Ce qui/que ,lequel,dont wann einsetzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du wirfst da gerade die Relativpronomen ein bisschen in einen Topf und fängst schon mal an zu rühren...

ce qui und ce que sind Relativpronomen ohne festes Bezugswort im Hauptsatz. Dabei ist "ce qui" Subjekt des Relativsatzes und "ce que" direktes Objekt.

Beispiele:

  • Il se demande ce qui s'est passé.

  • Il voit ce que son chien fait avec son gant.

dont ist auch ein Relativpronomen, das ein Bezugswort im Hauptsatz hat. "dont" repräsentiert ein Objekt mit "de...".

Beispiel:

  • Où est la clé dont j'ai besoin?

"dont" bezieht sich auf "clé". Es heißt "avoir besoin de qc" und "dont" repräsentiert quasi "j'ai besoin de la clé"

lequel (es gibt auch noch die weibliche und die Pluralformen...) ist auch ein Relativpronomen, das ein Bezugswort im Hauptsatz hat und gerne mit Präpositionen kombiniert wird.

Beispiel:

  • Voilà la table sur laquelle (Bezug: table) tu trouves ton exercice et le crayon avec lequel (Bezug: crayon) tu peux écrire.

Dein Beispiel: Quels sont les 4 départements auxquels on pense quand on dit Bourgougne?

  • Es heißt "penser à qc", ein Relativpronomen muss deshalb das "à" beinhalten: auxquels

  • Das Relativpronomen muss sich auf "départements" beziehen, dieses ist maskulin und steht im Plural, deshalb auxquels.

STOPP. Fall nicht sofort in Ohnmacht!!!!

Du wülltest es ja eigenflich einfach und unkompliziert haben, aber ich fürchte hier geht es nach dem Prinzip: einfache Frägen => einfache Antworten, komplexe Fragen => komplexe Antworten. Ich weiß, das sind jetzt ziemlich viele Erklärungen, aber ich denke, mit Beispielen wird das verständlicher und ich habe manches auch sehr kleinschrittig erklärt, um das Verständnis zu sichern.

Du musst erstmal entscheiden, ob das Pronomen sich auf das davorstehende Substantiv bezieht. Wenn das der Fall ist, gebrauchst du 'qui' (für das Subjekt im Relativsatz) oder 'que' (fur das Objekt im Relativsatz).

=> 'C'est le garçon - a volé l'argent'

Das Substantiv, auf das sich das einzusetzende Pronomen bezieht ist '(le) garçon'.

Der Relativsatz ist '- a volé l'argent'.

In diesem Relativsatz hast du noch kein Subjekt. Also setzt du 'qui' ein, um ein solches zu haben.

Die Frage danach ist: wer hat das Geld gestohlen? Mit wer oder was erfragst du das Subjekt => qui

=> 'C'est le garçon qui a volé l'argent.'

Ein amderer Fall:

=> 'C'est le garçon - j'ai vu'

Das Substantiv auf das sich das Pronomen bezieht, ist '(le) garçon.

Der Relativsatz ist '- j'ai vu.

In diesem Relativsatz ist bereits ein Subjekt vorhanden, nämlich 'j'= (je)'. Da nicht mehr als ein Subjekt im Satz haben kannst, musst du ein Objektpronomen ('que') einsetzen.

Die Frage danach lautet: wen habe ich gesehen?

=> 'C'est le garçon que j'ai vu.


Wenn du eine Präposition hast, mit der das Pronomen verbunden ist, musst du 'lequel, laquelle ...' gebrauchen.

=> 'C'est le ballon avec lequel j'ai joué'.

oder:

=> ' J'ai lu tous les livres pour lesquels j'ai dépensé tant d'argent.'

Die Form von 'Lequel ...' richtet sich immer nach dem Substantiv, auf das es sich bezieht.

Wenn das Substantiv eine Person ist, setzt man gewöhnlich statt 'lequel ...' 'qui' ein.

=> 'C'est le monsieur pour qui il a travaillé pendant ses vacances'.


Wenn es sich bei der Präposition um 'de handelt, ist das Relativpronomen 'dont'.

=> 'C'est la fille dont Pierre est amoureux'

Ausgehend von 'Pierre est amoureux 'de' la fille'.

oder:

'Cest la maison dont il a écrit dans sa lettre'.

Ausgang: 'Il a écrit 'de la maison'.


'Ce que/ce qui werden als indirekte Pronomen gebraucht. Bei der Anwendung als Fragepronomen steht 'CE QUI' als (indirektes) Pronomen** in einer Frage nach SACHEN als SUBJEKT**, wohingegen bei einer Frage nach einer PERSON als SUBJEKT einfach nur QUI verwendet wird. => 'je veux .

=> 'C'est le ballon avec lequel j'ai joué'.

oder:

=> ' J'ai lu tous les livres pour lesquels j'ai dépensé tant d'argent.'

Die Form von 'Lequel ...' richtet sich immer nach dem Substantiv, auf das es sich bezieht.

Wenn das Substantiv eine Person ist, setzt man gewöhnlich' 'qui' ein.

=> 'C'est le monsieur pour qui il a travaillé pendant ses vacances'.

.....................................................................

Wenn es sich bei der Präposition um 'de handelt, ist das Relativpronomen 'dont'

=> 'C'est la fille dont Pierre est amoureux'

Ausgehend von 'Pierre est amoureux 'de' la fille'.

oder:

'Cest la maison dont il a écrit dans sa lettre'.

Ausgang: 'Il a écrit 'de la maison'.


'Ce que/ce qui werden als indirekte Pronomen gebraucht. Bei der Anwendung als Fragepronomen steht 'CE QUI' als (indirektes) Pronomen in einer Frage nach SACHEN als SUBJEKT, wohingegen bei einer Frage nach einer PERSON als SUBJEKT einfach nur QUI verwendet wird.

=> 'je veux savoir CE QUI s'est passé' =>' je veux savoir QUI est venu hier.

'CE QUE' wäre dann das indirekte Pronomen in einem Bezug auf eine SACHE, das das OBJEKT ist. Bei dem Bezug auf eine PERSON bleibt es auch nur QUI.

=> ' je veux savoir CE QUE tu veux' => je veux savoir QUI est venu'

'ce que ' und 'ce qui' können als Relativpronomen OHNE Bezugselement auftreten oder auf einen davorstehenden Satz verweisen

=> 'CE QUI est nouveau, m'intéresse beaucoup' => 'ce que j'aime est cher'

Im Deutschen würde man das übrsetzen mit 'was...'

Es gibt übrigens noch mehr Relativpronomen... qui und que, ce dont, ...

Was möchtest Du wissen?