CDM Entladungslampen in Tageslicht? 6500 Kelvin

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entladungslampen mit keramischen Brenner (HCI und CDM) sind - für hohe Farbtemperaturen - noch in der Planungsphase. Deshalb gibt es sie derzeit nur in Warmweiß und Neutralweiß, allerdings nicht in Daylight mit 6500 Kelvin.

CDM bzw. HCI sind recht neue Leuchtmittel. Für die Farbtemperatur 6500 Kelvin ist noch Entwicklungsarbeit notwendig, da die entsprechende Farbortstabilität noch nicht erreicht wurde.

Ich hab gedacht, ich kenn mich aus,aber CDM hab ich noch nie gehört. Wenn du nach dem Normpunkt D65 fragst, nehm ich an, du willst es als Leuchtmittel in einem Beamer einsetzen ? Als Beleuchtung wird die Lichtfarbe nämlich als zu kalt empfunden.

Hallo, habe mal nachgegooglet. CDM ist ein Marketing Begriff von Philips. Die Lampen sind zum Asuleuchten von Läden und Schaufenstern. Und deshalb in Versionen mit 3000 und 4200 Kelvin erhältlich. Künstliche Beleuchtung mit 6500 ist ungemütlich, wir sind halt Lagerfeuer und Kerzenlicht gewohnt. 6500 ist OP. Menschen sollen sich beim einkaufen wohlfühlen, das animiert.

0
@Volker99

Hallo Volker,

danke fürs Feedback. CDM oder HCI läuft beides aufs gleiche hinaus. Es sind eben verbesserte HQI-Leuchtmittel, mit transluszender Keramik.

Zur Diskussion Tageslicht oder Warmweiß bzw. Neutralweiß, da gibt es divergierende Ansichten.

So wird ein Photograf zwingend 6500 Kelvin bevorzugen, alleine schon um Mischlicht zu vermeiden.

Und die HQI bekommst Du ja auch in sämtlichen Farbtemperaturen. Sogar die kleinste 70 Watt ist in 6500 Kelvin lieferbar. Für Aquarien sogar mit 10.000 Kelvin.

1
@Volker99

Es hängt von der Beleuchtungsstärke ab. Daylight bei 6500 Kelvin wirkt fahl und unangenehm, wenn die Lichtstärke zu gering ist.

Bei hoher Beleuchtungsstärke ist eine hohe Farbtemperatur (6500 Kelvin) ideal.

Voraussetzung: ab ca. 5000 Lux, man sollte also schon Leuchtmittel hoher Leistung verwenden, z.B. 1000 Watt HQI

1

Was möchtest Du wissen?