CBD gegen ADHS?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Lapizuzeli,

erstmal muss ich dir sagen, dass sowohl THC als auch CBD NICHT bekanntermaßen bei ADHS hilft. Sondern lediglich helfen KANN! CBD stimuliert auf der einen Seite und nimmt auf der anderen Seite die Spitzen diverser Krankheiten. Immerhin hat CBD ca 15 verschiedene toxische Anwendungsausprägungen. Ich habe einen Ratgeber gefunden, der sich erstens genau deinem Thema auch von der medizinischen Seite ( https://cbdratgeber.de/therapie/adhs-add/ ) aber auch von der allgemeinen Seite annimmt. Dort findest du auch alles über die 15 Anwendungsmöglichkeiten.

Ein kleiner Ausflug: CBD kann sowohl bei Fettleibigkeit als auch bei Magersucht helfen. Ganz einfach weil es immer mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System arbeitet. Es ist also individuell und deswegen würde ich keine Garantie bei ADHS geben. Es KANN aber funktionieren und viele Studien / Kranke bestätigen dies. Zum Arzt solltest du aber in jedem Fall gehen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lapizuzeli
03.08.2017, 12:14

Ja ist mir bewusst, wenn das Cannabissystem aus dem Gleichgewicht geräht wird man krank, deswegen helfen alle Cannabinoide gegen jede Krankheit. Und klar Cannabis KANN helfen, aber das ist ja bei JEDEM Medikament so.

0

"Ist ja wohl bekannt". Nein, ist es nicht. Es ist bekannt, dass THC manchen Individuen bei Konzentrationsschwächen hilft. Dass es allgemein gegen ADHS hilft, ist Wunschdenken der Kifferkultur.

Es hängt sehr stark davon ab, wie sich dein AD(H)S auf deine Denkprozesse auswirkt. Hast du eher mühe dich zu motivieren kann THC helfen. Triefst du nur so von Ideen, und kommst gar nicht dazu, sie alle umzusetzen, weil du vom einen Plan zum nächsten springst, kann CBD sehr gut helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage das bitte Deinen behandelnden Arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?