Carport - welche taugt was, ANGEBOTE gut?

4 Antworten

Taugen in welchem Zusammenhang? Baurechtlich und Bautechnisch sind alle geprüft bzw. Als sicher anzusehen. Allerdings wenn man nur etwas mehr möchte als vier Stempel und ein Brett oben darüber wird es echt schwierig. Der Markt ist überseht von kleinen Hestellern, welche querbeet machen. Ich glaube ein guter Rat ist über den Baumarkt sich mal die billigsten anzusehen und dann mal mit sogenannt besseren zu vergleichen.

Carports bedürfen i.d.R. eine Baugenehmigung, da würde ich mich einfach bei den zuständigen Ämtern informieren. Oder einfach direkt bei dem Hersteller, schließlich sollten sie genug Erfahrungen haben beim Aufstellen von Carports. Einige Hersteller übernehmen das ganze Prozedere auf Wunsch gleich ganz: http://www.unsere-terrasse.de/baugenehmigung-fuer-ihr-terrassendach

Diesen Link würde ich nicht nutzen, denn dort wird zwar gute Werbung gemacht, dann aber, nachdem Du 50% angezahlt hast passiert nichts mehr. Du musst deinem Carport und deinem Geld nachlaufen, denn die Firma liefert nicht, so war es jedenfalls bei mir und, wie ich weis, auch bei vielen anderen Kunden.

0

Was kannst du für 200,00 Euro erwarten? 4 Streichölzer und ein paar Bretter, die selbst diesen Preis nicht Wert sind! Nimm eine Meatllkonstruktion, meist Alu, die ist stabiler und leichter zu montieren und fällt nicht beim ersten Windstoß um. Achte bei einer transparenten Eindeckung darauf, dass sie die UV Strahlen wegfiltert, speziell bei roten Fahrzeugen, wie du ja bereits erkannt hast ist das enorm wichtig. Navajo

Die 200 Euro waren eben auf Angebote bezogen. Holz gefällt mir besser als Aluminium, hier gibt es schließlich auch Qualitätsprodukte. Habe mir nun einen ausgesucht.

Aber mal was ganz anderes, ist es korrekt, dass man für einen Simplen Carport eine Baugenehmigung braucht ?

0

Dringend! Umlagerung Kaninchen?

Hallo, ich habe vor ein paar Wochen Kaninchen in einer Zoohandlung gekauft die im Haus gehalten wurden
Aufgrund einer unbekannten Allergie müssen wir diese jetzt ins carport umverlangern.
Die Kaninchen haben jedoch kein Winterfell
Geht das dann überhaupt?

...zur Frage

Parkplatz-Chaos vor der Haustür

Hallo liebe Leute,

jetzt eine etwas kompliziertere Sache. Deshalb gibt es zu folgendem Thema auch eine Skizze... Also... wir (3 Erwachsene + 1 Kind) leben in einem Mittelreihenhaus und haben ein Carport, besitzen drei Autos. Die Nachbarin B wohnt alleine, hat ebenfalls ein Carport und auch nur ein Auto (noch....). Die Nachbarn A ( 2 Erwachsene, 1 Kind - das nächste ist auf dem Weg) wohnen links von uns und haben 2 Carports und besitzen 2 Autos, ein Motorrad und einen Anhänger...

Gegenüber von uns befindet sich eine Gärtnerei, da muss die Einfahrt natürlich frei gehalten werden und der Besitzer hat uns auch gebeten, nicht vor dem Schild (rot auf dem Bild markiert) zu parken...

Die Fläche vor unseren Häusern (Straße mit Sackgasse) ist nun mal öffentlich und ich finde, wir müssen - und können aber auch - eine gemeinsame Lösung finden....

Unsere Nachbarin B möchte sich für den Winter noch einen zweiten Wagen zulegen, aber dann wird es nur noch schlimmer bei uns mit der Parkplatz - Situation...

Problem ist nun folgendes... Nachbarin B und Wir nutzen, sofern wir können, unsere Carports... ausgerechnet Nachbarn A, die nun mal schon 2 Carports besitzen, haben diese zugemüllt und parken vor deren Haus oder halt vor dem Zaun der Gärtnerei und wir ärgern uns, weil wir schon nicht mehr wissen, wohin... Sie kriegen auch noch oft Gäste, dann stehen hier auch mehr Autos... ab und zu scheinen sie auch ein wenig rum zu spielen und dann stehen deren Anhänger und ein Auto vor dem Zaun, und sie haben vor ihrer Haustür mehr Platz, wir aber keinen zum Parken... neben dem Anhänger/Auto können wir nicht mehr parken, wegen dem Gärtnerei-Schild...

Was sagt ihr dazu?! Es ist ein öffentlicher Platz, das heißt doch, wir dürfen alle keine Ansprüche stellen (Nachbarn A stellen ab und an aber welche), aber alle in dieser Straße oder eher in direkter Umgebung wissen, dass wenn Nachbarn A endlich ihr Müllport frei machen würden um dort ihre Autos, Anhänger, Motorräder, Flugzeuge, LKW's (man weiß ja nie, was sie sich noch zulegen) zu parken, wir alle ein Problem weniger hätten.... was können wir tun?! Was denkt ihr?! Kann man da was machen?!

Ich danke im Vorraus für jede Antwort...

MfG,

Betty666

...zur Frage

Tiefgaragen Sanierung bezahlen obwohl kein Stellplatz?

Hallo,

wir wohnen in einem Hochhaus mit ca 36 Wohnungen. Die Stellplätze in der Tiefgarage gehören Bewohnen sowie Anwohnern in direkter Nachbarschaft. Die Tiefgarage befindet zum Großteil neben dem Haus, ein kleiner Teil, vlt 20% sind unter dem Wohnblock. 

Die Garage soll nun saniert werden und die Sanierung von allen Wohnungsbesitzern, darunter mehrere wie wir - die keine Garage besitzen(!), bezahlt werden.

Können wir uns da irgendwie dagegen wehren?

...zur Frage

Carport oder Fertiggarage?

Hallo zusammen,

wir haben jetzt schon eine Zeit lang die Diskussion in der Familie ob Carport oder Fertiggarage. Ich möchte nun einmal die Meinung anderer Leute einholen. Wir haben 2 Fahrzeuge in der Familie, eines davon hat aber bereits einen guten Stellplatz und für das andere möchten wir entweder einen Carport selbst bauen oder eine günstige Fertiggarage kaufen. Wo liegen die Vorteile, wo die Nachteile? Und welche Firmen bieten Fertiggaragen bzw. Carports an? Vielen lieben Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Kann mir jemand erklären, was genau ein Carport ist?

Kann mir jemand erklären, was genau ein Carport ist?

Meine Nachbarn bauen nun schon seit längerem an einem Carport, der so lang ist wie sein Haus. Die Hauswand-seite ist vollbetoniert. Das ding hat insgesamt 3 seiten aus beton und ein paar pfeilerich glaube nähmlich die wollen da eine tragende Decke drauf machen (vill. sogar noch ein Stockwerk) und das als Haus oder so verwenden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?