Cargill übernimmt Deutschland - Müssen wir uns fürchten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Woher hast Du denn diese Infos?

Ich kann mir nicht vorstellen, daß die sich hier viel ausrechnen, denn die Gesetze sind in Deutschland (und dem Rest der EU) völlig anders als in den USA, es gibt die CC-Richtlinien, die Dünge-VO, die Tierschutz-Nutztierhaltungs-VO etc etc.. VIehhaltung wie in den USA ist hier schon ewig und 3 Tage verboten und schon allein aufgrund des Klimas gar nicht möglich. Die Feedlots in den USA liegen fast alle in Gegenden, in denen es nicht (oder kaum mal) schneit und meist auch wesentlich trockener ist als hier.

Außerdem gibts Cargill doch schon ewig, imho seit den 50er Jahren hier, und bisher haben sie auf dem Viehmarkt ja auch nicht viel verloren, die machen lieber Monokultur-Margarine und gehärtete Fette für Veganer , das verkauft sich teurer ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissSunshine128
12.07.2011, 18:45

Das klingt gut, solang sie dabei die Hygienestandards einhalten...;) Ich hab natürlich an die gaanzen deutschen Gesetze gar nicht gedacht da hast du schon recht. Hab mir halt einfach Sorgen gemacht, denn solche Feedlots möchte ich hier niemals sehen :( Aber danke dass du das ganze etwas aufgeklärt hast :) ich werde Cargill trotzdem im Auge behalten, denn ich traue ihnen nicht über den Weg ö__ö ;)

0

Davon erfahren wir doch erst,wenn es zu spät ist...Merkst du nicht wie wir alle im Dämmerschlaf dahinwandeln???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissSunshine128
13.07.2011, 11:31

Das macht mir ja Angst..

0

Was möchtest Du wissen?