Cardiotraining und Muskeltraining gleichzeitig?

2 Antworten

Also schätze mal du bist ein Mädchen.

1. Mach Ganzkörpertraining da im Durchschnitt eine Stunde Kraftsport 500+ Kcal verbrennt (Pausen mitgerechnet), sprich ohne Pausen wäre der Wert noch höher. Du kannst Bauch-Beine-Po trotzdem prioritisieren bzw. mehr belasten je nach Wunsch, nicht dass du am Ende wie so ein Muskelpacket aussiehst xd

2. Ein richtiger Sportler macht Fortschritte durch Disziplin und Selbstbeherrschung bedeutet: Weihnachten usw. ist keine Einladung oder Ausnahme, dass du nicht mehr auf deine Ernährung achtest. Knäckebrot ist halt zum abnehmen da, aber bei richtiger Ernährung, Ausdauer und gutem Sport musst du nicht auf Brot verzichten, außer Knäckebrot schmeckt dir lol

3. Abnehmen ist bediengungslos möglich bei dem was du machst nur ist Muskelaufbau komplexer und aufwendiger als abnehmen. Daher ess reichlich Protein (das gleiche wie Eiweiß, hinten auf der Verpackung) und leg ein gutes und kein halbherziges Training hin.

Btw ein grober Richtwert zum tägl. Proteinbedarf: Dein Körpergewicht x 1.2 (Der Wert 1.2 variiert je nach dem wie sportlich du bist usw. falls du schon paar Jahre in einem Verein warst wzb. Leichtathletik, Fußball nimm 1.5) = tägl. Proteinbedarf in Gramm.

Beispiel an mir: 85Kg x 1.7 = 144.5

Dabei kommts nicht aufs Gramm genau an. Also so zwischen 120-150gr pro Tag ist gut.

Paar Nebeninfos: Hähnchenfleisch und Pute haben ca. 20gr Protein auf 100gr, Thunfisch z.B. ca. um die 25-30gr.

Du bist noch jung.

Versuch mal das Shaun t , er macht so ein gutes Cardio.

Durch das Cardio machst du Fettverbrennung, und kannst gleichzeitig Muskelaufbau machen. Ist ein gute Kombination.

Was möchtest Du wissen?