Carbonit Wasserfilter an ND Armatur anschließen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einem Carbonit Untertischfiltersystem ist es egal wenn Sie einen Boiler haben. Dieser wird nur an die Kaltwasserleitung angeschlossen und kommt mit dem Boiler nicht in Berührung. Anders würde das aussehen, wenn Sie von Carbonit einen sogenannten Auftischfilter benutzen würden. Dieser wird am Wasserhahn direkt angeschlossen.

Bei Aktivkohlefiltern, welcher Carbonit ist, bleiben die Mineralien enthalten und somit der Kalk. Ob man nun Mineralien im Wasser brauch oder nicht ist eigene Ansichtssache. Der Carbonit Filter filtert Medikamentenrückstände, Kupfer, Blei, Chlor usw. Der Filter wird spätestens alle 6 Monate gewechselt.

Wenn Sie Kalkfreies Wasser für Ihre Geräte brauchen, schütten Sie entweder das Wasser noch einmal durch den Brita Filter oder Sie Installieren stattdessen eine Umkehrosmoseanlage die auch billiger als die 1000 Euro ist. Dabei wird alles gefiltert, auch der Kalk.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stimmt was mit Eurem Wasser nicht?

Eigentlich kommt Trinkwasser aus der Leitung, das man ohne Filter trinken kann. Wenn man das Wasser trinken will, sollte man keinen Ionenaustauscher dazwischenschalten, denn der holt Calcium und Magnesium raus, das man besser dem Körper zuführen sollte. Außerdem schmeckt das Wasser so besser. Zum Betrieb von Heißwassergeräten kann das sinnvoll sein, um Ablagerungen zu verhindern.

Aktivkohlefilter machen nur Sinn, wenn das Wasser riecht oder andere unerwünschte Stoffe enthält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RedLion88
04.09.2014, 13:50

Wir wissen nur, dass es sehr kalkhaltig sein soll. Ist das nicht ein großer Punkt um das Wasser, was man trinkt, zu filtern? Ok, durch einen Carbonit Filter wird also dem Wasser alles entzogen was wir eigentlich bräuchten?

0

Was möchtest Du wissen?