Carbonat-Nachweis: Warum mit verdünnter und nicht mit konzentrierter Salzsäure?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Genauer gesagt, das entstehende Gas (CO2) wird in eine Bariumhydroxidlösung eingeleitet, wodurch dann der entstehende Niederschlag Bariumcarbonat sein wird. Wenn Du konzentrierte Salzsäure nehmen würdest, würden die Salzsäuredämpfe die Bariumhydroxidlösung ansäuern und der Niederschlag ausbleiben, d.h. der Nachweis wäre misslungen.

Vielen Dank!

0

Merkwürdig. Normalerweise leitet man das entstehende Kohldioxid in Kalkwasser und erhält einen Niederschlag, der sich beim Ansäuern auflöst. Das funktioniert ähnlich mit Barythwasser. Arbeitet man in einem Reagenzglas ohne das Gas aufzufangen, können auch andere Stoffe einen weissen Niederschlag bilden ( etwa Bariumsulfat und Silberchlorid).

Was möchtest Du wissen?