Carbaboran Gerüstisomere?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei diesen Boran-Monstern funktionieren Lewis-Strukturen nicht.

Das C₂B₄H₆, das mit vollem Namen Dicarba-closo-hexaboran(6) heißt, hat sechs schwe­re Atome. Die sitzen in den Ecken eines Oktaeders und tragen jeweils noch ein H-Atom, das radial vom Mittelpunkt wegsteht. Daher sind sowohl Bor als auch Koh­len­­stoff in dieser Verbindung fünfbindig (der arme Gilbert N Lewis rotiert in seinem Grab, aber das ist den Boranen herzlich egal).

Jetzt haben wir aber zwei Möglichkeiten, wo die beiden C-Atome sitzen können:

  1. Sie können benachbart sein. Dann entsteht eine CC-Bindung, sechs CB-Bin­dun­gen und fünf BB-Bindungen (so ein Oktaeder hat ja zwölf Kanten). Dieses Isomer heißt entweder asymmetrisch oder 1,2 oder cis.
  2. Sie können einander gegenüberliegen. Dann gibt es keine CC-Bindung, aber acht CB-Bindungen und 4 BB-Bindungen. Das Isomer heißt symmetrisch oder 1,6 oder trans und ist stabil (schmilzt bei −30 °C und siedet bei 23 °C).

Borwasserstoffverbindungen und speziell Carborane sind schon ein bißchen ferke­lig, weil sie gewohnheitsmäßig all die Regeln brechen, die für andere Moleküle ge­wöhn­lich gelten.

Woher ich das weiß:Hobby – Angelesenes Wissen über Sprach­geschich­te und Grammatik

Vielen dank ^^

hätten sie vllt ein Buch, welches sie mir vorschlagen würden, was halt in der Anorganik gut hilft?

0
@indiachinacook

Noch ne frage, wo liegt hier die Doppelbindung vor? also zwischen welchen Atomen?

0
@dfos187

Keine. In der Boranchemie habe ich noch nie eine Doppelbindung gesehen, denn das sind ja Elek­tro­nen­mangelverbindungen (mehr chemische Bindungen als Elek­tro­nen­paare), die kön­nen es sich überhaupt nicht leisten, mehr als ca. 1½ Elek­tro­nen pro Bin­dung zu ver­schwen­den. Denk an Diboran: Das hat zwölf Elek­tronen, also sechs Paare, ver­teilt die aber auf acht chemische Bindungen, die durch je 1½ Elek­tro­­nen zu­sam­men­ge­hal­ten werden.

0
@indiachinacook

und was ist diese cis trans bindung bzw auf welche bindung zwischen welchem atomen ist die bezogen?

liegt diese cis trans bindung auf den diboranen? bzw auf einer B-B Bindung?

0
@dfos187

Cis und trans bedeuten hier nur, daß die beiden C-Atome „auf derselben Seite“, also entlang einer Kante des Oktaeders, oder „auf gegenüberliegenden Seiten“, also entlang einer Diagonale, liegen. Das erinnert mehr an die ortho und para-Stellungen an einem aromatischen Ring als an die Konformationsisomeren eines Alkens, aber die Terminologie ist eben so wie sie ist.

Zeichne Dir ein Oktaeder auf, male eine Ecke rot an, und überleg Dir, wieviele Möglichkeiten Du hast, eine zweite Ecke rot zu färben. Es sind nur zwei.

0

Borane ist heikles Thema. Schon die Summenformeln höherer Borane haben Gruchteile von Wertigkeit. Tautomerie spielt mit

Was möchtest Du wissen?