Caravanstellplätze Australien

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, wenn es Dir ums Geld geht... Es gibt in Australien einen Reiseguide "Camps Australia Wide 7". Das kann man fast als die Bibel der Camping-Freunde bezeichnen. Da sind (fast) alle Campgrounds, ob zu bezahlen oder nicht, eingetragen. Das einzige Problem ist, dass diesen Guide jeder in seinem Auto hat und gerade die Gratis-Plätze oft "crowded" waren. In Australien ist wildes campen übrigens gestattet. Wir sind manchmal von der Strasse/Highway einen Feldweg rein und so lange gefahren bis man die Strasse nicht mehr gesehen hat. Dann irgendwo links oder rechts einen Fleck im Wald gesucht und unser Zelt aufgeschlagen und die australische Einsamkeit genossen. Nachts kannst Du auch gut schlafen, weil es keinen Nachbarn gibt, der meint, nachts 1:00 Uhr seine nicht vorhandenen Gitarrenkünste zum Besten geben zu müssen. Ausserdem fanden wir die Campingplätze zum Bezahlen die totale Abzockerei! (Broome WA campsite (Dreck - kein Gras) ohne Strom 3m*3m und dann kam gleich der Nachbar für AUD 35.00 die Nacht). Draussen im Busch - 1000m2, Ruhe und AUD 0.00 :-) Solltest Du aber auf Campingplätze angewiesen sein, es gibt Karten von diversen Ketten, da kann man ein paar Dollar pro Aufenthalt sparen.

Was möchtest Du wissen?