Car2go Unfall, was soll ich machen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist der Schaden einmal eigetreten so haben Sie keine Chance mehr in nachhinein eine Versicherung dafür in Anspruch zu nehmen. Um die 550€ Zahlung werden Sie nicht hinweg kommen. Wäre ja noch schöner sich gegen bereits eingetretene Schäden im nachhinein versichern zu lassen.

Leider kannst du dich nicht im Nachhinein Versichern lassen somit wirst du wohl leider die 550€ Zahlen müssen. Tut mir Leid.

Hoffe dir dennoch geholfen zu haben

Katerchen

17

Danke trotzdem! Dankeschön..

0
78

Wieso leider? Das wäre ja schön. 

Dann würde doch vorher kein Mensch mehr eine Versicherung abschließen.

0

nein; deine Versicherung ist da völlig raus. Das Fahrzeug hat ne Haftpflicht für Fremdschaden; Vollkasko für Eigenschaden. Den Selbstbehahlt wirst aus eigenem Geldbeutel zahlen dürfen. 

Du hast doch einen Nutzungsvertrag unterschrieben.

Mutwillig beschädigte Türen in der Mietwohnung/Zahlt die Haftpflicht?

Ich habe, noch gemeinsam mit meinem Mann, eine Haftpflichtversicherung laufen. Mein Mann ist vor einem Jahr ausgezogen und hat im Streit mehrere Türen in der Ehewohnung demoliert. Kann ich diese Schäden der Haftpflichtversicherung melden und wie kann ich die Entstehung der zerschlagenen Türen formulieren, damit die Versicherung zahlt? Ich weiß, dass mein Mann rein rechtlich den Schaden finanziell selbst begleichen müßte, aber da er wortwörtlich keinen Cent hat, wird er das nie tun.

...zur Frage

Unfall gebaut zahlt die versicherung und wenn nicht was wird das kosten?

Ein freund ist in dem auto meiner eltern gefahren und wir haben ein zu schnell überholendes auto einmal seite an seite gestriffen. Die ganze seite ist bei beiden autos verkratz und der kotflügel eingedellt. Da wir die spir gewechselt haben ist es unsere schuld die frage aber zahlt das seine Haftpflichtversicherung oder müssen wir das am Ende selber zahlen? Und wenn ja wie viel kosten könnten auf uns zu kommen?

...zur Frage

19 Jahre+Probezeit+0,8 Promille+Car2Go Totalschaden (neuster Smart mit allen möglichen extras)+Unfallschaden an 2 Autos. Kann ich Kosten umgehen?

Hallo,

ein Bekannter von mir (19 Jahre/Probezeit) hat mit 0,8 Promille einen Unfall verursacht. Rechnet man alles selbstständig zusammen schätzt man eine 5-Stellige Summe. Nun ist die Frage, wie kann man diese 5-Stelligen Summe umgehen ? Überlegungen meiner Seits wären Sozialstunden, jedoch bereinigen sich dadurch ja nicht die Unkosten. Evtl. Kosten minimieren mit Reue vor Gericht ? Ratenzahlung auf Zeit und nicht auf Summe ?

Vielleicht hat jemand von euch sowas schon mal erlebt oder miterlebt, und kann hier viel dazu beitragen, dass ein junger Mensch, der vielleicht etwas dummes getan hat, nicht direkt am Anfang seines Lebens in Schulden verfällt. Ich danke für hilfreiche Beiträge und bitte auch hier keine unnötige Schadensfreude.

...zur Frage

schaden an mietwagen von car2go was nicht von mir stammte

mietwagen von car2go hat angeblich schäden bekommen, während der nutzung.

da ich aber keinen unfall hatte, kann das ja nicht sein, jetzt wollen die das ich den schaden ersätze, was nun?

wie kann man am besten vorgehen?

...zur Frage

Ablauf nach Unfall als Verursacher?

Hallo liebe Community,

Heute ist mir ein kleiner Unfall passiert, nichts weiter schlimmes, beim rückwärts Ausparken bin ich mit meiner Stoßstange an der Fahrertür entlang gescharbt, Resultat: Lackschaden.

Ich selbst bin einen Smart von Car2Go gefahren. Vor Ort haben wir sofort alles geklärt, Personalien ausgetauscht, Polizei gerufen und die Sache war soweit gegessen.

Nun ist meine Frage: was passiert weiter? Wie lange dauert das ungefähr bis ich Post irgendwelcher Art bekomme? Also wann kommt der erste Wisch ins Haus? Wer schreibt mir überhaupt als erstes? Was muss ich überhaupt tun? Fragen über Fragen....

Ich danke vielmals und wünsche ansonsten noch einen angenehmen Tag!

HaruMaru :-)

...zur Frage

Haben deutsche Atomkraftwerke eine Haftpflichtversicherung?

Wenn ich in Auto haben möchte, brauche ich eine, viele Vermieter verlangen eine. Müssen auch die Betreiber von AKWs eine Haftpflicht haben, und wenn ja, ist die Deckungssumme ausreichend um alle evtl. auftretenden Schäden zu begleichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?