Canon oder tamron objektiv?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst ruhig das Tamron kaufen. Es ist nicht schlechter als das Canon. Von Canon gibt es aber auch noch die Version ohne Stabi, die preislich in der Naehe des Tamrons liegt. Vielleicht gibt es auch noch das aeltere Tamron zu kaufen. Das hat keinen Stabi und der AF ist langsam; dafuer gibt/gab es das fuer gut 500€. Optisch ist es auch sehr gut. Das Sigma (mit den gleichen Daten) darf natuerlich in der Aufzaehlung auch nicht fehlen. Alle Objektive sind sehr gut und schwer.

Als leichtere Alternative gibt es Festbrennweiten wie das EF85/1,8 oder das EF100mm/2,0 oder das EF 200mm/2,8. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das Tamron reicht völlig aus für das oben genannte Aufgabengebiet. Die Schärfe ist durchgehend sehr gut.(Hie kannst du auch selber mal Objektive und Kameras vergleichen http://www.dxomark.com/ )

Ich persönlich hatte vor vielen Jahren ein Tamron 18-200mm auf meiner EOS 600D.Ich habe dort vermutlich mir einen Fehlgriff geleistet.Mit diesem Objektiv war ich sehr unzufrieden,deswegen muss ich ehrlich zugeben,dass ich einen gewissen Grundhass gegenüber dieser Marke habe.Aber ich denke mit diesem Objektiv kann man nicht viel falsch machen.

LG zuitt23

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zum der Tamron frage : Ich selbst besitze das Tamron 70-300mm / f3,5 - f4 / Sony A Mount.
Und bin vollauf zufrieden.

Da es dir ja um Lichtstärke geht muss es nicht unbedingt eine 2,8 Blende sein :3 wenn du einen guten Kamerabody hast (fullframe zB) dann kannst du den ISO wert hochschrauben :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nati1989
09.08.2016, 22:49

Hab die 700d

0
Kommentar von XoRaXDesignz
09.08.2016, 22:54

Ja ok da ist das glaub ich eher nicht zu empfehlen über ISO 3200 zu gehen 😅

0

Was möchtest Du wissen?