CANON EOS EF-S 55-250mm f4.0-5.6 IS II 55-250 mm

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

in der Preisklasse gibt es ausser dem Sigma 70-300 APO nichts "besseres". Für Langzeitbelichtungen braucht man ein Stativ und für Sport sind beide Optiken zu "langsam" und für den AF von Amateuerkameras auch zu dunkel. Aber mit etwas Arbeitstechnik und Hirn kann man trotzdem damit gute "Sportaufnahmen" erzeugen. Alternativ die Kohle sparen und eine Lumix FZ200 besorgen dann ist das Thema Sport eingermassen abgedeckt und für Langzeitbelichtungen hat man ja die DSLR (Die FZ hat kein echtes Bulb). Oder wenn man unbedingt Sport mit der DSLR fotografieren will dann spart man auf ein Canon 70-200 L bzw einem 100-400L wenn man in den Tribühnen auf den billigen Plätzen sitzen muss.

Tele:

  • Tamron 70-300 VC USD - 330 EUR - sporttauglicher schneller AF, guter Zoom-Bereich, gute Abbildungsleistung
  • Tamron 70-200 f/2.8 - 550 EUR - sporttauglicher schneller AF, guter Zoom-Bereich, top Abbildungsleistung, lowlight-tauglich, 1,2kg schwer!
  • Canon 70-200 f/4 L USM - 550 EUR - sporttauglicher rasend schneller AF, guter Zoom-Bereich, top Abbildungsleistung, bedingt lowlight-tauglich.
  • Sigma 70-200 f/2.8 - 990 EUR - sporttauglicher schneller AF, guter Zoom-Bereich, top Abbildungsleistung, lowlight-tauglich, Stabilisator, 1,5kg schwer!

Je nach Sport ist auch Lichtstärke entscheidend um nicht bei 3200 oder 6400 ISO zu landen (zB Icehockey oder Reitsport in Hallen) ;-)

Was möchtest Du wissen?