Canon EOS 600D: Im Kit kaufen oder nur Body + ein anderes Objektiv?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo

Das 18-55mm ist jetzt vielleicht nicht das beste Objektiv der Welt. Für den Einstieg reicht es allemal. Wenn du ein bißchen mehr Kohle hast gibt es da noch die Kit-Variante mit dem EF-S 18-135mm IS. Die Scherbe ist wirklich nicht schlecht. Hat ein Bekannter von mir für seine 60D gekauft.

Macht sehr gute Bilder. Vor allem hast von vornherein einen netten Brennweitenbereich. Ist natürlich etwas teurer. Hast du dir schon überlegt was du so alles Fotografieren möchtest? Denn gerade davon hängt die Wahl des Objektives ab.

Für Landschafts- und Tieraufnahmen bieten Zoomobjektive an. Weitwinkel machen bei Architektur Sinn und Festbrennweiten sind für Portrait ganz nett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

folgende Optiken sind an 18MP sinnvoll

  • EFS 17-55 IS
  • EFS 15-85 IS
  • Tamron 17-50/2,8 non VC oder VC Version
  • Sigma 17-50/2,8 OS oder non OS Version
  • Sigma 18-50/2,8 OS oder non OS Version
  • Sigma 17-70 2,8-4 OS

evtl noch das Tokina 16-50/2,8 und das EFS 17-85

Bei vielen Fotohändlern ( Köster, Eberhard, Oehling,,) kann man KIt Preise auch mit Fremdoptiken bekommen. Der KIT Rabatt ist zwischen 25 und 50€ "wert"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an was Du machen willst. Wenn Du nur Portraits fotografieren willst, reicht das aus dem Kit, möchtest Du auch entfernte Objekte knipsen, brauchst Du ein Tele. Meine Freundin hat eines mit 20-200 mm und kann damit fast alles fotografieren was sie will. Du könntest Dir auch eine Bridgekamera kaufen, da musst Du Dich nicht mit der Frage nach dem Objektiv rumquälen. Aber eine Spiegelreflex ist eben wie ein Iphone. Jeder will es haben, keine kann es ausnutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme mal an, dass du ein Objektiv möchtest, das ein weitest Spektrum abdeckt, also ein Allrounder ist. Klar diese Objektive haben Vor und Nachteile, aber das 18-55mm würde ich dir nicht empfehlen, alle die ich kenne und die so eines hatten, waren schon nach wenigen Wochen nicht mehr zufrieden damit. Ich würde dir ein 18-105mm empfehlen, ich weiss zwar nicht ob es das auch für Canon gibt da ich eine Nikon habe, aber ein Versuch ist es wert. Ich hatte ein 18-105mm als mein erstes Objektiv und brauche es noch heute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, der 18-55 Scherben taugt nicht allzuviel, hat auch eine etwas zu geringe Zoomgröße. Andrerseits ist er sehr preiswert. Und klein, leicht. Bevor Du zuschlägst, prüfe mal die Sony SLT A37, A57, A65, A77. Die sind klein, leicht, weil sie einen festen haldurchlässigen Spiegel haben. Dadurch auch mit sehr schneller Bildfolgezeit. Und: ganz wichtig: mit eingebautem Bildstabi. Du kannst dann preiswertere Objektive (leichter, kleiner) ohne Bildstabi kaufen. Die Tests sind Spitze. Sony baut die alten Konica-Minolta DSLR weiter. Ich würde die A37 oder A57 bevorzugen. Gruß Osmond http://www.chip.de/artikel/Sony-Alpha_65-SLT-A65V-DSLR-bis-1.000-EUR-Test_51706490.html Zitat: Entwicklung gelungen und den Spitzenplatz in der Bestenliste errungen: Die Alpha 65 bietet Funktionen für fast alle Lebenslagen, schießt rasante Serienbilder und macht tolle HD-Filme. Der elektronische Sucher funktioniert bestens, die Bildqualität begeistert mit außergewöhnlich hoher Schärfe und moderatem Bildrauschen. Bei steigender Lichtempfindlichkeit fallen aber die Eingriffe des Bildprozessors mehr und mehr auf. Dennoch gilt: Fotos mit so vielen Details gelingen mit keiner anderen DSLR dieser Preisklasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst du denn Fotografieren?

Willst du seltene Tiere aufnehmen? Dann nimmt ein großes Telezoom.

Willst du Portraits machen? Dann besorge dir eine Festbrennweite im Bereich von 50-120 mm.

Willst du Pflanzen oder Insekten fotografieren? Besorge dir ein Makro-Objektiv.

Willst du Familienfeiern und Urlaube festhalten? Dann ist ein 18-55-Zoom genau das richtige.

Willst du Knipsen? Dann nimm eine Bridge-Kamera. Das ist günstiger und gibt auch gute Ergebnisse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?