Canon EOS 400D lohnt sich das Objektiv Canon EF-S 55-250mm 4,0-5,6 IS II für 120 Euro noch?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, also erstmal:

Eine Kamera und ein Objektiv arbeiten immer eng zusammen. Wer sich mit einer Kamera wirklich auseinandersetzt kann auch mit gewöhnlichen Objektiven und Body bessere Bilder machen, als jemand der mit seiner Profi Kamera stupide drauf los knipst. Der hat halt bei den 1000 Fotos die er gemacht hat auch mal einen Glückstreffer dabei.

Natürlich macht es wenig Sinn ein 2000€ Objektiv an einem 200€ Body zu nutzen, weil dieser Body das Objektiv kaum ausreizen wird. Was bei dir aber nicht der Fall ist.

Die Frage ist: Was hast du jetzt schon als Objektiv?

Wenn du sagst "okay ich will Tierfotos und mir Sachen 'näher ran holen'" dann wirst du ein Tele brauchen und dann tut es für den Einstieg auch das von die gewünschte Objektiv. Vergiss bitte auch nicht, dass die 140€ für deinen Body wenig Geld war, der Neupreis aber um einiges höher lag.

Du hast also durchaus eine wertige Kamera. Fang an sie zu nutzen. In 2-3 Jahren hast du vielleicht andere Wünsche und Erwartungen von der Kamera oder den Objektiven. So etwas entwickelt sich im laufe der Zeit. So war das zumindest bei mir :)

Wenn Du bei dem System bleibst, kannst Du Dir auch ein "besseres" leisten. Bei Canon passen ja alle Objektive auf die APSC-Cameras.

Solltest Du Dir später eine andere Canon kaufen, kannst Du ja das Objektiv noch verwenden, ausser es ist ein APSC und die neue eine Vollformat.

Ef-S ist APS-C! Dieses stockfinstere Schrottobjektiv wird wohl kaum jemand auf eine Vollformat schrauben.

0

Was möchtest Du wissen?