Canon eos 100d, 700D oder 760d?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für mich würde die Canon EOS 100D schon wegfallen, alleine aus dem Grund das sie kein schwenkbares Display hat. Du sagtest das du YouTube-videos damit machen willst. Willst du dich vor die Kamera stellen und dich selber filmen? Dann ist es schon wichtig ein schwenkbares Display zu haben, um zu sehen ob du im Fokus bist, ob das Bild ausgerichtet ist, und mehr.

Alle drei filmen in 1080p, allerdings film die 760D in 1080p 25fps, nicht wie die anderen beiden in 1080p 25fps, das sollte aber kein so ein großer unterschied sein... Alle drei haben auch die Möglichkeit ein externes Mikrofon anzuschließen, was wichtig ist wenn du YouTube-videos machen willst (wenn du "mit der Kamera reden" willst).

Die 760D hat ein separates Infodisplay und einen optischen Sucher, das Infodisplay ist jetzt (meiner Meinung nach) nicht so wichtig, der optische Sucher ist allerdings für Bilder machen (wenn du das denn willst) schon recht wichtig. Außerdem hat die 760D NFC und WiFi, was ich allerdings bei einer DSLR nicht so wichtig finde, ich würde meine Daten nicht über WiFi/NFC übertragen, das würde mir dann doch zu lange dauern.

Im Endeffekt kommt es drauf an was du willst, ist es dir nicht wichtig ein schwenkbares Display zu haben (was ich allerdings empfehlen würde), dann nimm die 100D, wenn du es doch willst und auf den optischen Sucher, das separate Infodisplay und NFC und WiFi verzichten kannst, dann nimm die 700D.

Hoffe ich konnte helfen,

Liebe Grüße, Ole

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TimHe
05.08.2016, 16:34

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Haben nicht alle drei Modelle einen optischen Sucher? Sind ja Spiegelreflexkameras :)

Das mit dem schwenkbaren Display ist natürlich ein gutes Argument :)

0
Kommentar von ASRvw
05.08.2016, 17:00

Moin.

Ein weiterer Punkt der gegen die 100D spricht ist der Umstand, dass dafür kein Akkugriff verfügbar ist. Und da der Akku ein wenig schwach auf der Brust ist, wirst Du ohne Akkugriff damit schnell an die Grenzen der Stromversorgung stoßen.

- -
ASRvw de André

1

Der Aufpreis lohnt sich oft... Aber nicht immer. Die 760D ist die neuste Kamera unter den drei und hat somit auch den etwas besseren Sensor der ein wenig höher Auflöst. Der Autofokus ist bei allen von den 3 Kameras im Live-View nicht gerade das Sahnehäubchen. Aber wenn man ,,professionell" filmt, dann tut man ja eh manuell fokussieren. Die 100D ist recht klein (finde ich fast schon unhandlich) und hat kein schwenkbares Display. Das solltest du wissen. Die 760D hat ein Schulterdisplay, womit du deine Einstellungen Energiesparend einsehen kannst. Außerdem hat sie ein Touchscreen (bräuchte ich nicht). Die 700D liegt irgendwo dazwischen. Für den Preis der 760D bekommst du aber auch schon eine Panasonic Lumix G70 mit 4k Video. Deine Objektive kannst adaptieren. Mit dem focus peaking (wie auch immer bei Panasonic heißt) kannst du auch ganz einfach manuell fokussieren. Das wäre mein Tipp. Schlaf nochmal drüber und überleg was du genau willst.

LG randomuser20

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 360Ole
05.08.2016, 16:45

Alle drei haben doch ein Touchscreen, wenn ich mich nicht irre.

Liebe Grüße, Ole

1
Kommentar von TimHe
05.08.2016, 16:48

Lohnt sich 4K momentan überhaupt bereits? Viele PC Bildschirme gehen ja nicht über Full HD hinaus.

Aber ich werde es mir mal durch den Kopf gehen lassen, danke :)

0
Kommentar von randomuser20
05.08.2016, 16:52

Das mit dem Touchscreen weiß ich nicht. Bei der 760D bin ich mir jedenfalls sicher. Im Moment lohnt sich 4k noch nicht wirklich. Allerdings kannst du ja auch in Full HD filmen. 4k wird aber kommen und somit würdest du ,,Zukunftssicher"sein. LG :)

1

Was möchtest Du wissen?