Cannabiskonsum und Führerschein?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Gelegenheitskonsumenten sollten ihr Fahrzeug nach Cannabisgebrauch mindestens 4 Tage stehen lassen.

Mehr Info zum künftig möglichen Szenario: http://www.gruene-hilfe.de/2012/12/13/cannabis-und-fuhrerschein-1-nach-der-polizeikontrolle/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über Deine subjektive Fähigkeit, ein Auto zu fahren, kann ich Dir nichts sagen. rechtlich ist es so, dass schon der Nachweis von Cannabiskonsum zum Verlust des Führerscheins führt. Das hat das OVG Münster gerade letzte Woche bestätigt. Ausnahmen gibt es nur, wenn THC haltige Medikamente (z.B. Dronabinol, Rezepturen oder Sativex Spray) vom Arzt verordnet wurden und Du das nachweisen kannst. Die Verordnung erfolgt aber nur bei schwerkranken Patienten, von denen die meisten eh kaum fahren können. Das ist ähnlich wie bei Patienten, die auf Opiate sicher eingestellt werden. Unklar ist dazu, wie sich die Versicherungen in der Haftungsfrage verhalten. D.h. kommt es zu einer Kontrolle mit Drogentest bist Du den Lappen gleich wieder los, wenn du kein Patient bist. Und baust Du einen Unfall mit THC im Blut, kann es sein, dass Deine Haftpflicht jegliche Ansprüche ablehnt, heisst also, dass Du vom Kratzer an der Stoßstange bis zur Vollversorgung eines Schwerbeschädigten selbst alles blechen musst, evtl.selbst, wenn Du nicht ursächlich schuld warst, das Gericht aber eine verminderte Fahrtauglichkeit zum Unfallzeitpunkt wg dem THC Wert annimmt. Das sollte man sich schon überlegen. Hier der Link dazu:http://www.muenster-journal.de/2017/03/kiffer-verdampfen-fuehrerschein/hein/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cannabis lässt sich auch Monate nach Konsum nachweisen. Sprich, solltest du in eine Kontrolle kommen und der Verdacht kommt auf, dass du BTM konsumiert hast, dann könnte es kritisch werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
badumdisch22 20.02.2016, 15:55

Naja aber wenn ich mich komplett normal verhalten hab gibt es ja keinen Grund einen Test zu vollziehen. Ist ja, wenn es keinen Verdacht gibt, freiwillig.

0
Laleu 20.02.2016, 15:56
@badumdisch22

Da hast du natürlich recht, das gilt natürlich nur für unmittelbar danach oder andere Auffälligkeiten während deiner Fahrt. 

0

Lass das rauchen von Cannabis, das verträgt sich nicht mit Autofahren, das ist genauso gefährlich, als wenn du Alkohol trinken würdest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
badumdisch22 20.02.2016, 15:55

Ich hab ja gesagt dass ich während dieser Zeit nicht rauchen will.

0
Shiranam 20.02.2016, 16:11
@badumdisch22

Aber wenn Du den Führerschein hast, machst Du weiter und fährst Auto. Toll. 

0
badumdisch22 20.02.2016, 16:12
@Shiranam

Nein eher weniger... Ich studiere erstmal so etwa 7 Jahre. In dieser Zeit kann ich es mir weder leisten Auto zu fahren noch muss ich es unbedingt ;)

0

Ich find es bemerkenswert dass du während der Praxis ganz aufhören willst. Ich hab das nicht gemacht, war aber immer nüchtern. Und das hat auch gut geklappt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
badumdisch22 20.02.2016, 16:11

das wollte ich auch noch fragen.... Wie lange dauert es bis man nüchtern ist? Also nach 8 Stunden spür ich nichts mehr, aber ich denk mal, dass es länger dauert ;)

0
Edibles 20.02.2016, 16:15

Weiß ich nicht genau.. Ich hab auch schon mal 4 Stunden nach dem Konsum eine Fahrstunde gehabt. Ich achte halt darauf dass ich komplett "normal" drauf bin und kein High-Gefühl mehr habe..

0

Ich würde ein halbes jahr bevor ich Führerschein anfange erstmal ne pause machen also das ist schon lange aber ich selber hab große Interesse an Autos etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?