Cannabis und Amphetamine Fahrerlaubnis entzogen ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst gegen die Anordnung einer MPU kein Rechtsmittel einlegen, weil das noch kein Verwaltungsakt, sondern erst die Vorbereitung darauf ist.

Bei der Kombination, hast Du 1 Jahr Abstinenz bei einem zertifizierten Labor nachzuweisen, vorher brauchst Du nicht zur MPU, das wäre verbranntes Geld.

Tip bez. Abstinenztests: MPU-Kosten sind bei den Begutachtungsstellen gleich, die Kosten für die Abstinenznachweise schwanken u. U. erheblich.

Dann solltest Du Dir, einen vernünftigen Vorbereiter suchen: Erstgespräch kostenlos, keine Versprechungen, die Stunde hat 60 Minuten. Vergiss die Angebote vom TÜV oder wie sie alle heissen, einen Kurs zu absolvieren. Wenn es Dir was bringen soll, mach Einzelgespräche. Ist teurer aber eine vergeigte MPU ist noch teurer.

Viel Glück

harobo

Nein, das bringt nichts, denn es liegen eindeutige Beweise vor. Eine MPU ist auch aus pädagogischer Sicht notwendig, damit du aus dem Vorfall lernst und Verantwortungsbewußtsein entwickelst. Du bist nämlich eine Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer.

Es wurde ja nachgewiesen...

Ohne irgendwas wirst du da wahrscheinlich nicht rumkommen... Bist du schonmal durch Drogen oder so polizeilich aufmerksam geworden?

nein zum erstemal ist das mir passiert. 

0

Das wird dann trotzdem teuer werden.. Nun haben sie dir ja was nachgewiesen.. 

0

DU wirst dann aber so oder so nicht drum rum kommen... Das muss dir ne Lehre sein...

Was möchtest Du wissen?