Cannabis nach Kreuzband OP?

3 Antworten

Du solltest auf jeden Fall den Anästhesisten darüber informieren, wie viel Cannabis du pro Woche etwa konsumierst. Der muss dann die Dosis während der OP gegebenenfalls anpassen.

Wenn du das verschweigst, dann dosiert der das Opiat anders, und das wird bei dir dann gegebenenfalls wegen der Toleranz nicht ausreichen. Kiffer brauchen teilweise mehr als die doppelte Dosis eines opioid-nativen Menschen.

Unkontrolliert zusätzlich Opioide zu konsumieren, bringt deinen Schmerzmittelplan durcheinander. Ich würde nicht im Krankenhaus kiffen sondern mich auf die Schmerzmittel vor Ort verlassen.

Eine Woche wirst du ja wohl aushalten.

Alles Gute.

Besten Dank für deine Antwort! Ich werde sicherlich das Gespräch mit meinem Arzt noch aufsuchen.

0

Red da doch besser mit den Ärzten darüber statt zu hoffen, dass dir hier irgendwelche Hobby-Mediziner den ultimativen Ratschlag geben. 

Einen Arzt wird es mir sowieso abreden, also hoffe ich um den Rat von Hobby-Mediziner :D

1
@TheRealG090

Das kommt auf den Arzt an. Gibt sicherlich den einen oder anderen Arzt der um die schmerzstillende Wirkung von Cannabis weiß. 

0
@TheRealG090

Hey TheRealG090

Um den Aufenthalt etwas besser geniessen zu können, würde ich gerne ab und zu einen Spliff rauchen.

Du gehst in einen Klink-wirst operiert und dann so schnell wie möglich entlassen. 

Zum "genießen" wird dir def. zu wenig Zeit bleiben. Sehe die Klinik als notwendiges "Übel" und nicht als Gras-Oase.

Sollte deine THC-Genuss während des Klinikaufenthaltes auffallen hast du die Konsequenzen zu tragen-du verstößt damit gegen die Klinikordnung,dafür unterschreibst du. 

0
@unpolished

Gibt sicherlich auch einige, die es nicht prickelnd finden, wenn sie dem Patienten ein Opioid zur Schmerzstillung rezeptieren und der Patient unkontrolliert weitere Opioide in allen Beteiligten unbekannter Dosierung zuführt.

Schlimmstenfalls ist der Joint mal was stärker, die gewünschte Wirkung des Opioids wird wegen der Schmerzen aber nicht erreicht, weshalb der Patient die im Körper aktive Menge insgesamt unterschätzt. Wenn der Patient sich dann an der Schmerzmittelpumpe noch zusätzlich einen Bolus drückt, ist er überdosiert und es kommt zur Atemdepression.

0
@Maxxismo

Hey Maxxismo

Man sollte hier nicht nur die schmerzstillende Wirkung im Kopf haben. 

Der FS wird sich nach der OP eine gewisse Zeit auf UaGst fortbewegen müssen-hier können Schwindel,Muskelschwäche und Gleichgewichtsstörungen ausgelöst durch das THC+Analgetika zu einem echten Problem werden. 

Darauf basierende Unfälle wären hier nicht abgesichert. 

0

Könnte Böse enden.Ich würde es auf jeden fall dem Arzt sagen.

Cannabis konsumieren? Gut oder schlecht für Heilungsprozess?

Ich wurde vor 1 Woche operiert an der Brust (Gynäkomastie) und jetzt würde ich gerne wissen ob Cannabis schädlich ist für den heilungsprozess.
Danke schon mal im Vorraus :)

...zur Frage

Warum will mein Arzt mir kein Cannabis verschreiben?

Hallo

Kurz zu meiner Geschichte: 2016 gelegentliche Rückenschmerzen, im Krankenhaus wurde mir zu einer op geraten (keine Taubheit, keine Ausfälle, nur schmerzen wenn ich etwas gehoben habe)... nach der Operation hatte ich für eine Woche Besserung, danach kamen die schmerzen im Rücken sobald ich gesessen oder gelaufen bin, zusätzlich dazu noch Ausstrahlung und Taubheit in beiden Beinen sobald ich laufe.
Diagnosen:
Chronisches Wirbelsäulensyndrom (Stadium III nach Gerbershagen)
Bandscheibenvorfall Rezidiv nach OP
Nukleotomie L4/L5 mit osteologischer Dekompression L4/L5
Depressionen
PTBS (schon ein Jahr vor der OP)
Schlafstörung
Failed back surgery Syndrom

Medikamente:
Targin 20/10 1-1-1
Ortoton 1-1-1
Celecox 100 1-0-1
Pantoprazol 40 0-0-1
Novalgin 1000 mg 1-1-1
Ibu 600 1-0-1
Pregabalin 75 1-1-1
Mirtazapin 30 0-0-1
Duloxetin 30 1-0-0
Oxycodon Akut 10 bzw. 20 mg bei bedarf

Ich bin momentan 20 Jahre und dank den Ärzten schon abhängig von dem Opiat Oxygesic. Ich habe mein Arzt drauf angesprochen, ob wir versuchen könnten, ein paar Schmerzmittel weg zu lassen sowie auch das Mirtazapin, welches ich zum einschlafen nehme, und es versuchsweise durch Cannabis zu ersetzten, da ich sehr gerne von den opiaten weg kommen würde. Mit der Begründung, dass er die Fortschritte nicht zunichte machen will, lehnte er meinen Vorschlag ab. Dachte mir nur, dass es kein Wunder ist, dass meine schmerzen besser geworden sind, bei dem Cocktail an Medikamenten.

Habt ihr Villeicht Tipps für mich?

...zur Frage

Kiffen nach mandeloperation?

Hey Leute,

Ich erwarte Antworten und Erfahrungen und keine herablassenden, nutzlosen Kommentare. Diese Bringen weder euch, noch mir etwas. Auf Beleidigungen von Menschen, die keine Ahnung haben oder einfach nur gegen "Drogen" sind, sowie irgendwelche Moralapostel, kann ich verzichten. Ich weiss dass ich hier nicht mit einem Arzt spreche. Danke.

Zu meiner Situation: ich wurde vor 6 Tagen zum 2. Mal an den Mandeln operiert: Diese wurden mir am 18. Oktober entfernt, aber ich bekam am Tag meiner ersten Entlassung (Montag) Nachblutungen und wurde daraufhin an einer Seite wieder operiert. Ich würde aber wieder gern Cannabis konsumieren. Ich wollte dann nach meiner Entlassung mit meinem Arzt über dieses Thema Rücksprache halten, aber er könnte mir damit nicht wirklich weiter helfen, also frag ich einfach mal hier nach, vielleicht kann mir jemand weiter helfen. Übrigens nehme ich nebenbei Antibiotika.

Meine Fragen:

🔥Welche Auswirkungen haben sowohl der Rausch, als auch die Konsumart auf den Heilprozess und die Wunde? Wie hoch ist die Chance eine Nachblutung vom Rausch und auch vom Konsum zu provozieren?

🔥Wann darf ich wieder ohne Bedenken rauchen? Es wurden mir verschiedene Zeiträume genannt.

🔥Was kann im schlimmsten Fall allein vom Rausch geschehen? Soweit ich weiss erweitern sich zum Beispiel die Venen.

🔥Was kann bei verschiedenen Konsumformen im schlimmsten Fall geschehen? In dem Fall eignet sich das Rauchen nicht wirklich... aber ist mir am liebsten was würdet ihr mir empfehlen?

Ich bedanke mich bei euch.

-Mimi

...zur Frage

Kreuzbandplastik: Wird die Sehne durchblutet?

Ich hatte am Donnerstag eine Kreuzbandplastik, bei der mein gerissenes Kreuzband durch eine körpereigene Sehne ersetzt bzw. rekonstruiert wurde. Das Kreuzband wird ja durchblutet und dadurch kann es Signale zum Rückenmark senden (Infos zu Stabilität etc.) Nun meine Frage: Wird meine Sehne, die nun als vorderes Kreuzband fungiert, auch irgendwann die Verbindung zum Rückenmark herstellen bzw. durchblutet werden?

...zur Frage

Kiffen/Rauchen nach Mandel Op?

Servus ich bin heute aus dem Krankenhaus entlassen worden hatte vor 5 Tagen eine Mandel und Polypen OP(beides ist rausgekommen)Meine Frage ist nun ab wann das Risiko einer Nachblutung beim Rauchen/Kiffen nicht mehr sooo groß ist wie jetzt in den ersten Tagen.Ich weiß das wurde hier schon oft gefragt aber ich hätte gerne mal eine inoffizielle Meinung von jemandem der etwas von Medizin versteht.Übrigens alle die mir jetzt ankommen wollen mit lass es doch ganz oder das ist schlecht für dich undsoweiter brauchen auf diese Frage nicht antworten ich bin alt genug um selbst zu wissen was ich tue danke:)

...zur Frage

Kreuzband Op welche Methode?

Hallo Leute,

ich hab mir das Kreuzband gerissen jetzt ist die frage welche Methode nehme ich? Die Oberschenkel Sehne oder ein Künstliches was durch das Knie gesteckt wird und das Kreuzband wieder verbindet ist anscheinend eine neue Methode ich weiss aber nicht was ich davon halten soll was sagt Ihr Leute ?

hat einer schon Erfahrung mit so was gemacht Welche Methode sollte man nehmen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?