Cannabis Legalisierung pro und contra

8 Antworten

Pro, denn

1. ist Alkohol ja auch eine Droge, die agressiv macht, man kann an den Spätfolgen oder direkt dran sterben und ist frei verkäuflich.

2. sind Zigaretten eine Droge, die nicht nur den Körper des Rauchers langsam vergiftet sondern auch noch alle Anderen in seiner Umgebung.

3. ist es doch nicht tragisch, wenn man statt von Betrunkenen angepöbelt zu werden hin und wieder mal über einen Kiffer zu stolpern der gerade seinen Rausch genießt.

und

4. vermute ich mal, dass bei (noch) illegalen Drogen wie Cannabis... der Reoz des Verbotenen eine große Rolle spielt. Viele (Jugendliche) kiffen, weil es verboten und cool ist und heimlich passieren muss. Wenn das aber ab 18 (wobei ich 21 auch für jegliche Art von Alkohol und Zigaretten besser fände) legal ist, verfällt dieser Reiz langsam.

Ach ja, das soll übrigens nicht heißen, dass Cannabis nicht schädlich ist, aber das sind andere Sachen ja auch und die sind legal.

Bei 1,3 und 4 muss ich dir recht geben.

Aber 2 ist kein Argument, es ist zwar schädlich ja, aber es erzeugt keinen Rausch wie Alkohol oder andere Illegale Drogen.

0
@freakoutboy

Ist doch egal.

Koffein erzeugt auch keinen Rausch und ist ebenfalls eine Droge. Viele Medikamente erzeugen ebenfalls keinen Rausch und sind auch Drogen.

0

Warum um alles in der Welt misst man schlecht mit schlecht??

0

Pro(+): Bessere Qualität, kaum Suchtpotential, weniger Straßenkriminalität, mehr Gelder, Entlastung für Polizei und Justiz

Contra(-): Nichts!

pro: sauberes Produkt, imense Steuereinnahmen, Einsparungen durch Wegfall der Kosten für Strafverfolgung der Kiffer, Kontrollierte Abgabe an Erwachsene, Zerfall des Schwarzmarktes für Cannabis, Rückgang der Konsumenten im Jugendlichenalter, Eröffnung eines neuen Marktes, damit neue Arbeitsplätze

Contra: Viel Arbeit in der Gesetzesänderung und in Prävention anstatt Strafverfolung,

Was möchtest Du wissen?