Cannabis legal in Düsseldorf verkaufen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

THC enthaltende Medikamente kann man schon lange in Deutschland auf Rezept in einer Apotheke kaufen. Sativex und Mavinol nennen sich die Arzneimittel. Da kommst du also zu spät.

Hat man die nicht einen Bären aufgebunden, denn 1 Mrd. $ Umsatz ist doch für eine Apotheke jenseits jeder Vorstellung.

Bevor Cannabis in den freien Verkauf kommen sollte, müssen erst viele juristische Vorleistungen erbracht werden, so z. B. das Entfernen des THC aus dem BtG. Das wird zuerst im BT diskutiert, hat man davon gehört - Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightlover70
23.08.2016, 18:48

Der Umsatz von 1 Mrd Dollar wird wohl kaum in einer Apotheke erfolgt sein.

0

Woher diese Gerüchte kommen ist mir ein Rätsel, aber sie tauchen immer wieder auf.

Die Wunschträume der Kiffer in Deutschland werden in absehbarer Zeit nicht wahr werden. Es ist derzeit noch nichtmal was in Planung in diese Richtung, selbst eine ernstzunehmende Diskussion darüber gibt es nicht.

Für das Legalisieren von THC, wäre eine Änderung der Betäubungsmittelgesetzes notwendig. Dafür sind Mehrheiten im Bundestag in weiter Ferne. Selbst nach der nächsten Bundestagswahl wird sich daran nichts ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst wenn es soweit kommt das Cannabis legal erworben werden kann, wird es sicherlich mit gewissen Auflagen bedacht werden.

Es soll lediglich für Schmerzpatienten zu erhalten sein und nur in begrenzten Mengen.

Auch in Colorado ist die Menge begrenzt worden, ich hab den Bericht im TV damals gesehen.

Es ist keineswegs so das man sich da mal eben ein paar Kilo Cannabis kaufen kann oder so viel man gerade möchte.

Hier werden die Auflagen sicher noch strenger sein und die Einhaltung von den Behörden überprüft.

Was auch gut so ist, damit nicht jeder auf die Idee kommt sich gleich mal einzudecken und sich so zu bekiffen das er nichts mehr mit bekommt.

Ich finde diese ganze Verharmlosung von Cannabis eh schon erschreckend und hoffe das es niemals dazu kommt das jeder dieses Zeugs frei kaufen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WastedYout
23.08.2016, 22:02

In Colorado darf man 30 Gramm aufeinmal kaufen und das ist so viel wie manche in nem Jahr rauchen

1

So wie Sie es schildern, wird es nie in Deutschland so kommen, gerade wegen solchen Leuten wie ihnen. Wenn man sie so reden hört, könnte man meinen, Cannabis gibt es bald um die Ecke am Kiosk zu kaufen, legal frei zugänglich für alle.

KaterKarlo2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ku420Sh
23.08.2016, 12:42

so wäre es doch das beste

1

Es ist kein freier Verkauf von Cannabis in Deutschland geplant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der Merkel an der Spitze und unserer aktuellen Drogenbeauftragten wird das nichts, wenn man sie darüber sprechen hört, sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So weit sind wir noch lange nicht. Das wird noch ein paar Jahre dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"interessantes Geschäftsmodell"  ????

Da hast du wohl Hirngespinste.... 

Cannabis wird es nur für Schmerzpatienten und nur auf Rezept geben. Das hättest du mithilfe von Google leicht selber heraus finden können 

http://www.welt.de/politik/deutschland/article154992002/Ab-2017-gibt-es-Cannabis-auf-Kassenrezept.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user8787
23.08.2016, 13:36

Auf Btm- Rezept im 6 Augen- Prinzip mit strengen Auflagen für die Apotheke. 

Ich bekomme diese Rezepte ( Trauma )  und unterliege hier auch Bestimmungen und Fristen. 

1

Es wird keinen freien Verkauf von Cannabis geben.

Vergiss es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Thema kommt ins TROLLEN, 

seitens bekiffter Schüler ....

ansonsten ::::G  Ä Ä Ä H N  ......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?