Cannabis konsum vorher Promethazin eingenommen= Horrortrip absturz, Folgen?

2 Antworten

Was sagen denn die Ärzte? Die wissen wahrscheinlich am besten, ob es da einen Zusammenhang gibt und was du machen kannst. Wenn es dir allerdings vorher schon schlecht ging, war es vielleicht nur ein Auslöser für noch schlimmere psychische Beschwerden. Aber wissen können wir das nicht!

War es das erste mal, dass du Cannabis konsumiert hast? Das hört sich für mich nach einer Psychose an.

Ich hab mal vor Jahren schon einmal konsumiert.. Psychose wurde auch diagnostiziert in der Klinik bzw. Schizophrenie. 

0

Dann hast du ziemlich Psychische Probleme. Cannabis holt sozusagen die Psychose tief aus dem inneren deines Verstandes raus.

0

Wie lange bleibt die Depersonalisierung?

Hallo, also ich habe vor ungefähr 16 std. gekifft und war auch schon in der notaufnahme, weil ich einen mega Horrortrip hatte.So jetzt bin ich ziemlich depersonalisiert und wollte fragen, ob das weggeht, wenn ich schlafe/esse, oder ob ich dagegen medikamente brauche.Eine Psychose habe ich nicht, ich wäre dankbar um jeden Rat, hier ist alles so unecht, ich vergesse, was ich gedacht habe und auch die Menschen und Plätze sind fremd bzw. ich bin orientierungslos.Danke

...zur Frage

psychose nach Cannabis konsum seit 1 1/2 Jahren..? möglich?

Hey zusammen. Ich habe vor ca 1.5 Jahren ein paar mal gekifft. ( ca. 8mal) Beim 6ten mal hatte ich hatte einen Horrortrip bzw. panikattacken und Realitätsverlust. Nach ein paar Tagen war auch alles wieder gut. Doch ich konnte es nicht lassen und musste es nochmals probieren. Das gleiche Erlebnis...doch nur diesmal ging es nie richtig weg. Damit meine ich, dass ich häufig Flashbacks habe, also das Gefühl wieder high zu sein. ( wenn ich Lachflashs habe oder bei grellem licht, stress etc.) Das ist nun schon 1 1/2 Jahre her...und das nur von so wenig kiffen..? Habe ich eine Psychose? Ich habe gelesen dass das bei wenigen Menschen passieren kann...die keine gute Psyche haben etc. Früher(bevor ich gekifft habe) hatte ich Panikattacken und psychischer eher ein labiler ängstlicher mensch. Ich kann mir vorstellen dass es daran gelegen hat, dass ich gleich eine Psychose bekommen habe. Trotzdem fällt es mir schwer zu glauben...nur nach ein paar Joints?! ist das möglich? Ich gehe noch zur schule und mir fällt es schwer damit zu leben .( häufige Flashbacks, das Gefühl die welt anders zu sehen manchmal, fressattacken bei den Flashbacks, nach den Flashbacks Müdigkeit etc.) Ich bin erst 17. Ich will nicht mein Leben zerstört haben. Ich würde es so gerne Rückgängig machen und ich hoffe so sehr dass es wieder weggeht. Doch nach 1 1/2 fällt es mir schwer daran zu glauben. Hat jemand Erfahrung damit? Ich weiss nicht wie ich mir hilfe suchen kann..ich will auf keinen Fall Medikamente nehmen! Ich wäre froh wenn mir jemand helfen könnte..und bitte keine Moralpredigten, ich weiss dass ich einen Fehler gemacht habe und selber schuld bin.. vielen Danke

...zur Frage

Habe ich seit Jahren eine Psychose ?

Hallo, Ich habe damals ein paar mal von joint gezogen , danach ging es mir immer schlechter ich habe mir gedacht ich würde mir was antun ich habe angefangen scheren zu verstecken. Dann kam es mir vor ich wär nicht in mein Körper und alles um mich herum war unreal. Ich hatte Tage danach noch darann zu knacken. Das ist jetzt 3 Jahre her. Ab und zu kam dieser Gedanke nochmal wieder wenn ich ne Schere sah. In den letzen Jahren haben sich auch Zwänge entwickelt anfangs nur Kontrollezwang. Mittlerweile habe ich zwangsgedanken das ich nicht viel gemacht hab in mein Leben. Das schlimmste ist aber das diese aggressiven Gedanken das ich mir selbst was antue wieder sehr präsent sind. Was kann mit mir passiert sein? Ich will auch nächste Woche zum Arzt gehen nur frage ich mich was mit mir passiert ist. Nach diesen horrortrip habe ich niemals mehr gekifft habe tierische Angst davor. Das angeblich was anderes im joint war kann auch nicht sein 4 andere Leute hatten diese Symptome nicht.

...zur Frage

Cannabis Horrortrip psychosen?

Hey,

Vor 2 tagen hatte ich einen krassen Canabis Horrortrip, ich konnte mich weder bewegen oder richtig sprechen, mein Herz raste und ich hatte das gefühl das bei jedem Herzschlag meine Seele aus mir raus kommt und es nur noch eine frage der Zeit war bis ich sterbe. Zudem starte ich nur auf eine Stelle und habe auf die anderen garnicht mehr reagiert.

Nach gefühlten 3 Stunden ( es wahren 20 minuten ) wurde ich für kurze zeit normal, nachdem ich mich aus meinen gedanken raus gehauen habe.

Nun zu meiner Frage:

Ich hatte mal einen guten kollegen, der mit uns vor einem halben jahr zusammen gekifft hatte. Nachdem er eine Bong geraucht hatte ( wie ich ) setzte er sich vor unser feuer und hat es für 2 stunden stump angestarrt und auf nichts mehr reagiert. Im Anschluss ist er alleine richtung Wald gelaufen und hat sich dort für nochmal locker 1 - 2 stunden alleine hingesetzt.

Heute wissen wir das er mittlerweile stimmen in seinem Kopf hört die ihm das leben so schwer wie möglichen machen wollen und und und.

Er ist auch bereits in Therapie.

Kann so eine psychose von solch einem Horrortrip kommen ?

...zur Frage

Habe ich eine Psychose oder ähnliches (Cannabis)?

Ich bin 16 und vor 5 Tagen hatte ich nach Cannabiskonsum einen krassen Horrortrip. Ich konnte nichts mehr realisieren und hatte total Panik. Dieser Zustand trat jedoch nicht sofort Nach dem Konsum ein. Nach ca. 1 Stunde spazieren hab ich mich schlafen gelegt. Nach 4 Stunden bin aufgewacht und habe wieder alles gecheckt, nur dass ich einen (ist glaube ich verständlich) Schock hatte. Am nächsten Tag ging es mir dann auch besser. Das einzige was geblieben ist, sind so Punkte. Also wenn man in die Sonne schaut und dann woanders hin, schimmert er ja kurz etwas. So ist das die ganze Zeit nur sehr schwach, aber schon auffällig. Gerade als ich mich schlafen gelegt habe, habe ich mir eine Person vorgestellt die mit mir gesprochen hat, als ich jedoch zu mir kam realisieren ich, dass diese Person mir fremd ist, und ich weiß nicht ob das kam weil ich schon eingedöst bin oder nicht. Selbstverständlich werde ich nie wieder Drogen zu mir nehmen. Und Ja, ich weiß wie dumm es war.

...zur Frage

Ich schlafe immer weniger aber merke keine folgen!

Hi leute,

Ich hab folgendes Problem mein körper is abends seit ca 1nem monat immer extrem "fit" wenn ich mich hinlege kann ich nicht schlafen, ebenso ist es wenn ich bei meiner freundin bin sie nervt das voll weil ich einfach nicht einschlafe und hellwach rumliege für einige stunden...

Tagsüber bin ich eher träge und oft auch müde aber nachts bzw. wenns dunkel wird werd ich durch irgentetwas wach...

Ich finds ziemlich doof wies grade läuft z.b. heute bin ich um 4:30 uhr ins bett um 6 aufgestanden und hab mich aufn weg zur arbeit gemacht natürlich bin ich jetz wieder total kaputt...

Nur heut abend wird sich das wieder ändern das weis ich jetz schon...

Weis jemand von was so etwas kommen kann? Bzw. wie ich etwas dagegen tun kann?? ich würd gern mal wieder vor 2 uhr nachts ins bett....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?