Cannabis Konsum einschränken aber nicht rückfällig werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt Programme zu kontrolierten Drogenkonsum, schau mal nach Kiss-Drogenkonsum. An sich kann es hilfreich sein sich ein Konsumtagebuch anzulegen, um eine Übersicht zu bekommen. Ansonsten halt nicht die riesen Mengen da haben, sich mal was besorgen und die nächsten Tage nichts da haben begünstigt halt, dass man die nächsten Tage nichts raucht. Mach vorher aus wie viel und wie oft du konsumieren willst und dann halt dich dran, wenns nicht geht hol dir Hilfe. Kiff nicht um Probleme zu verdrängen. Halt immer mal ein paar Tage ohne einlegen. Hobbys und andere Interessen nicht vernachlässigen. Andere positive Verstärker suchen.

An sich sind drei Tage bei Cannabis nicht wirklich ein Entzug, bei den meisten gehen die negativen Erscheinungen (Schlafprobleme, Gereiztheit, Craving) erst nach 3 Tagen bis zu ner Woche los. Ist auch bei den meisten so, dass sie sich am Anfang des Entzugs besser fühlen, nach ein paar Tagen kommen dann aber doch auch negative Auswirkungen. Wobei es schon Leute gibt welche gar keinen oder kaum einen Entzug verspühren.

Hi.

Du könntest evtl. Rat bei einer Stelle suchen oder so;) 

LG Ossi 

Was möchtest Du wissen?