Cannabis Konsum bei Krankenhaus Termin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die dürfen nicht einfach so aus spass auf Drogen testen, das geschieht nur im Auftrag, z.B. vom Richter /Polizei oder auch von den Eltern (solange man u.16 ist).

Solange der Arzt von niemandem den Auftrag (der auch kostet) bekommt dich auf Drogen zu testen, wird er nur die Blut/Urin werte entnehmen.

Das heisst für dich Nein der Arzt wird nichts finden und falls er dich darauf ansprechen sollte, bist du 1. nicht der Erste Patient der Cannabis konsumiert und 2. Ist das dem Arzt völlig egal, da er es sowieso niemandem sagen darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise wird aus Kostengründen kein Drogentest durchgeführt, genau kann man das aber nicht sagen, weil es von Labor zu Labor unterschiedlich ist. Wenn es nicht gerade ein Test der vom Arbeitgeber oder Polizei angeordnet ist, gilt eh das Arztgeheimnis. Selbst wenn sie es nachweisen kriegst du keine Probleme mit der Polizei oder sonst irgendjemanden, aber in seltenen Fällen kann die Polizei wegen einem schweren Delikt, dass du vielleicht in der Zukunft mal begehst alte Bluttestergebnisse anfordern.

Sprich du brauchst dir bei einer Routineuntersuchung keine Sorgen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sportistcool1 01.01.2016, 17:26

Was ist wenn, die Eltern dabei sind? Werden die Eltern informiert wenn man selbst minderjährig ist? 

0
digedags 01.01.2016, 17:50
@Sportistcool1

Sie haben das Sorgerecht, also ja, hängt aber davon ab ob der Arzt gnädig ist, wenn ja wird es vermutlich verschweigen

0
xo0ox 04.01.2016, 13:46
@digedags

Nein hängt vom Alter des Patienten ab.

Vor 16 muss der Arzt die Eltern aufklären, danach nur nach eigenem Ermessen, also wenn er denkt der kleine Bengel hat das nicht im Griff kann er es den Eltern sagen, in der Regel geht der Arzt aber in so einem Fall zuerst zum 16 Jährigen.

0

Blut- oder Urin-Untersuchungen sind keine Drogentests. Du musst Dir absolut keine Sorgen machen. Auch wenn Deine Eltern bei der Untersuchung oder bei der Bekanntgabe der Blut-/Urinwerte zugegen sind, so wird weder dem Arzt bekannt sein - noch Deinen Eltern bekannt gegeben, dass Du gelegentlich kiffst.

Ich habe zum Thema -zig Antworten bei ähnlichen Fragestellungen gegeben. Die kannst Du Dir alle mal durchlesen und dann auch genauer erfahren, warum nicht auf Drogen getestet wird, wenn man als Arzt eine einfache Diagnose stellen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die düfern auf alles testen, was sie für medizinisch relevant erachten. Du kannst den THC-Test natürlich vorher ausdrücklich verbieten ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?