Cannabis Konsum / Monatlich 1 Joint rauchen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wer "nur" gelegentlich Cannabis zu sich nimmt, gilt als noch bedingt geeignet zum Führen eines Kfz, sofern er zwischen Einnahme von Cannabis und Führen eines Kfz trennen kann. Außerdem darf kein zusätzlicher Gebrauch von Alkohol oder anderen psychoaktiv wirkenden Stoffen, keine Persönlichkeitsstörung und kein Kontrollverlust vorliegen.

Wer jedoch unter der Wirkung von Cannabis ein Kfz führt, der ist nicht geeignet, ein Kfz zu führen und dem wird daher die Fahrerlaubnis entzogen. Unter der Wirkung von Cannabis steht man, wenn es im Blut nachgewiesen wird (§ 24a Abs. 2 StVG).

Aber was meinen Sie, wie lange das bei mir noch im Urin bleibt? Ich habe halt keine Lust bei einer Verkehrskontrolle auf Thc positiv zu sein, da zumal des öfteren mein Vater dabei ist, wenn ich fahre .. Bzw. allgemein Familienmitglieder ..

0
@DasJucktKeinen

Nachweisbarkeit im Urin:

  • einmaliger Gebrauch: ca. 1-3 Tage
  • geringer wöchentlicher Gebrauch (bis 4 mal pro Woche): ca. 4-6 Tage
  • täglicher Gebrauch: ca. 10-20 Tage
  • chronischer schwerer Abusus: bis zu 1 Monat und länger
0
@ginatilan

Also da ich monatlich konsumiere, werden es bei mir bestimmt 4 Tage sein?

0

Also ich rauche ein bisschen mehr als du, und soweit ich weiß ist es im urin nur einen tag nachweisbar, und im blut 48-72 stunden, das einzigste wo sie dir noch lange was nachweisen können, ist glaube ich im haar... Also kenne mich nicht direkt aus habe ich nur gehört, also strafbar ist eh nur wen du geraucht hast und in diesen zustand gefahren bist, oder etwas bei dir hast!

Sicher? Wenn das stimmt ist ja alles chillig. Hab halt keine Lust meinen Führerschein zu verlieren, oder bei einer Verkehrskontrolle neben meinen Eltern auf Thc Positiv sein.. Das ist ja eine Sache von Respekt und es sind Drogen ..

0

Bei gelegentlichen Kiffern und erstrecht bei regelmäßigem Konsum ist THC länger nachweisbar. Die Lehrmeinung geht davon aus, daß bis zu 24 Stunden nach dem Konsum nicht ausgeschlossen werden kann, daß der Konsument noch unter Drogeneinfluß steht. Das Maß für diese Zeitspanne ist der THC-Wert, der bei einem wirklich gelegentlichen Konsumenten innerhalb 24 Stunden unter die 1 ng-Grenze rutschen sollte. Diese Grenze ist KEINE Grenze im Sinne einer Ursachen-Wirkungs-Beziehung wie beim Alkohol, sondern es ist ein Maß für den Zeitraum. Je häufiger konsumiert, desto "ungenauer" wird diese "Uhr" aber. Unser selbst von mir nicht angezweifelter Rekord liegt bei 104 Stunden, nach denen noch ein Wert > 1 ng gemessen wurde.

allerdings wird dein THC-COOH-Wert (Abbauwert) durch dein regelmäßiges Rauchen erhöht sein, und diesen Wert erhält man ebenfalls durch das Blut.

solltest du einmal kontrolliert werden, deine aktiven Werte unter 1 ng/l sein deine Abbauwerte aber erhöht, kann trotzdem (sollte es die Fsst erfahren) ein ärztliches Gutachten angeordnet werden

Wenn ich jetzt aktiv Sport-Treibe, viel Wasser zu mir nehme und eine Creatin-Kur mache ( trainiere nebenbei ), könnte ich dann innerhalb einiger Tage dann die ganzen Abbaustoffe aus meinem Urin kriegen, sodass ich negativ auf Thc bin? Wenn ja sagen Sie mir bitte, wie viel Tage das dauern KÖNNTE und ob das alles auch etwas bringt, denn Creatin verdünnt das Urin

0

Was möchtest Du wissen?