Cannabis kann ich nie wieder kiffen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist vollkommen unbedarft (uninformiert) an Deine Cannabis-Experimente herangegangen.

Was ist tatsächlich passiert?

Dir ist das Gleiche wie tausenden anderer Kids, Kiddies und Jugendlichen passiert, die hier bei GuteFrage genau dieselben Fragen stellen wie Du.
Du hast Dich in Deiner Unwissenheit schlicht mit Cannabis überdosiert. Vermutlich zwei, drei Inhalationszüge zuviel....Statt nur einen oder zwei Züge, so wie man es als (junger) Anfänger besser macht.

Die Folge Deiner (leichten) Überdosierung: Unerwünschte Nebenwirkungen.

Es ist nicht die "Schuld" von Cannabis, dass Konsumenten nicht genau wissen was sie konsumieren, wie viel sie davon konsumieren sollen und welche körperlich-geistigen Auswirkungen es phasenweise hat, wenn sie Cannabis (Hanf, Weed, Dope, Haschisch, Gras, Ott, Pollen, Platte, Marihuana ) überdosieren.

Es wird Dir in wenigen Tagen aber besser gehen.
So wie es den anderen tausenden Kids, Kiddies und Jugendlichen inzwischen
besser geht, deren Geschichten Du Dir hier bei GF alle reinziehen
(nachlesen) kannst. Du wirst sehen: Du bist nicht allein.

Alle mehr oder weniger unerfahrenen Beginner, die überdosiert haben, zeigen die gleichen Symptome: Angst, Unsicherheit und gesundheitliche Zweifel.  So wie Du.

Weil sie keine Ahnung, keinen Plan, keine Informationen haben, aber in den
überwiegenden Fällen noch ziemlich Zeit der Pubertät vor sich.

Google "Rauschzeichen".

Sehr schöne Antwort, sollte es hier öfter geben!

0

Thx for * (1.188)

0

Ja, hör lieber ganz mit dem Zeug auf... Warum solltest du etwas konsumieren auf dass du so abschmierst...

Du verrauchst mit 15 Jahren mal eben so ein halbes Gramm und wunderst dich dann über solche Symptome?

Du rauchst einfach viel zu viel.

Was möchtest Du wissen?