Cannabis im blut?!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dieser Drogen Schnelltest ist nicht Gerichtsverwertbar. Nur ein Nachweis von Drogen im Blut kann zum Verlust des Führerschein führen. Es sind allerdings genügend Hinweise darauf das du nicht zuverlässing genug bist ein KFZ zu führen. Deshalb wird eine MPU angeordnet werden. Wenn die für dich negativ ausfällt kann dir der Führerschein entzogen werden.Halte dich bis nach der MPU von jeglichen Drogen, auch Alkohol, fern.

jetzt liegt es an deine blutwerte wie hoch bzw wie viel zu feststellen,also bei mir war das ähnlich und ich mußte innerhalb von 6 monate mein führerschein abgeben und nun muß ich zum verkehrsphyologe und eine mpu machen

warum schleppst du dieses teil im auto mit dir rum wenn du sie seit 3 monaten nicht mehr benutzt hast und dein "minz"-tabak ja auch schon angeblich 2 jahre alt ist, ich finde das alles etas merkwürdig.

wenn der bluttest positiv war hast du was geraucht oder eingenommen, außerdem sind es amphetamine, daß hat mit vitaminen nicht das geringste zu tun - oder hat dir jemand vitamintabletten angedreht - im sportstudion oder so????????????

ihr müsst zu einen anwalt gehen und das schnellst möglich

Aber wenn die Tests ergeben haben,das Du den Stoff im Blut hast,dann hast du schlechte Karten.Wenn es so ist.Ist das auch Wasserdicht.

Dass ein Schnelltest mal falschen Alarm gibt, kann ich mir ja noch vorstellen. Nicht jedoch eine Blutuntersuchung...

Was möchtest Du wissen?