Cannabis Geruch im Wald

5 Antworten

kann auch sein das einfach jemand im wald gekifft hat, das riecht man meist auch relativ lange...oder du riechst die stummel von joint oder jemand hat da sein bongwasser ausgekippt, oder oder oder...

jedenfalls ist es sehr unwahrscheinlich das jemand im wald outdoorgrowing macht, einfach weil da die bedingungen meist nicht so gut sind, und weil die meisten wälder ja oft spaziergänger und ähnliche gäste haben, wodurch es ein hohes risiko gibt entdeckt zu werden...

Im Wald anzubauen ist ungeeignet. Hanf (Cannabis) braucht Licht, also zumindest eine große Lichtung.Überdies werden die meisten Wälder kommerziell genutzt, so dass es ein hohes Entdeckungsrisiko gäbe. Der Geruch wird vermutlich andere Quellen haben als Cannabispflanzen.

Könnte auch ein Flashback sein. Wann hastn das letzte mal gekifft? ;-)) Die riechen ziemlich krass, auch in der Anfangsphase der Blütezeit. Wenn du welche siehst würde ich sie sofort ernten ;-)

Wiederkehrende Geruchs-Flashbacks im Wald? Cannabis riecht stark in der "Anfangsphase der Blütezeit"? Du bist ja ein super Experte...

0

Was möchtest Du wissen?