Cannabis Entzug, Psychische Erkrankung sowie Zwangshandlungen....HILFE!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du wärst nicht der erste Rettungsassistent, dessen berufliche Traumatisierung sich auf diesem oder ähnlichem Weg zeigt.

Würden die Verbände damit verantwortlicher umgehen, hättest du die Chance, über eine fortlaufende Supervision mit dem Druck fertigzuwerden. Ich kenne die Situation aus meiner Zeit als Rettungshundeführerin im Auslandseinsatz, der mich traumatisiert hat.

Der Versuch, eine Supervision über den Verband (DRK) zu kriegen, gelang zunächst, wobei plötzlich eine Welle losgetreten wurde und sich eine Menge Leute aus dem Rettungsdienst trauten, auch für sich selbst Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das führte dazu, dass die Supervison gestoppt wurde, weil man sich dieser Not nicht stellen wollte.

Gerade unter den Rettungsdienstlern redet man normalerweise nicht über seine berufliche Belastung, weil man nicht als Weichei gelten wird. Fakt ist, dass die Mehrzahl der Leute diesbezüglich massive Probleme hat.

Deshalb: Hole dir richtig Hilfe. Entweder über einen stationären Aufenthalt oder über eine private Supervision, wo du die Belastungen deines Jobs aufarbeiten kannst. Dann kannst du ganz sicher auch deine Wut loslassen.

Dass du vorher mit dem Kiffen aufhören musst, ist dir ja selbst klar.

Hallo, mit der Supervision beschäftige ich mich schon länger...jedoch ist bzw. empfinde ich den Beruf nur als ein symtomatisches Begleitbild. Ich liebe meinen Beruf, bilde mich stetig fort und fühle mich gerade in dem Stress oftmals pudelwohl.

Das man selten bis garnicht über seine Belastungen im RD untereinder redet, da gebe ich dir absolut Recht. Denn jeder ist ja quasi dafür geboren ;)

Ich hole mir Hilfe, bin trotz dieser für mich echt sehr heftigen Situation optimistisch. Das Kiffen kündigte ich gestern mal allen mit zur Verfügung stehenden Maßnahmen.

Ich bedanke mich für deine ausführliche Antwort!

0

Du solltest einmal mit Deinem behandelnden Arzt darüber sprechen, ob mit Medikinet ein besseres Medikament zur Verfügung steht als Schwarzmarkt-Cannabis.

Das werde ich mal anmerken, guter Tipp, danke!

0

kiffen verstärkt die sinne, wenn du sauer bist und rauchst einen, dann kommst du noch übler drauf und genauso ist es andersrum. schlimmer wäre es aber wenn du dem alkohol verfallen wärst, denn betrunken ist man eh nur agro.

Was möchtest Du wissen?