cannabis besitz erwischt von polizei

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn der "Verdacht auf Cannabiskonsum" noch irgendwo aktenkundig ist, dann kannst Du damit rechnen, dass die Staatsanwaltschaft dieses neue Verfahren nicht einstellt, sondern Dir seinen satten erzieherischen Schuss vor den Bug ballert. Da in den meisten Bundesländern die "geringe Menge zum Eigenbedarf" auf 6 g festgeschrieben ist, kann Dir mit 8 g möglicherweise sogar Handelsabsicht unterstellt werden.

Im Bereich der möglichen Strafen: Ableisten von Sozialstunden; Teilnahme an Drogenberatungs-Gesprächen; Absolvieren von unregelmäßigen Urin-Screenings; Jugend-Arrest; Haftstrafe zur Bewährung.

Thx for * (683)

0

Das wird angezeigt. Wenn es vorher schon einen Verdacht gab (steht in deiner Polizeiakte) wird nichts mehr wegen Geringfügigkeit eingestellt. Das gibt mindestens eine Geldstrafe. Einen Führerschein bekommst du ohne bestandener MPU nicht. Das allein kostet schon ca. 2000 Euro plus den Kosten für den Führerschein.

wird meistens eingestellt, weil die Staatsanwaltschaft genug andere probleme hat. kenn genug, die mal erwischt wurden. Im schlimmsten fall gabs mal sozialstunden. Das is allerdings schon ca. 10-12 Jahre her. Wie das momentan aussieht weis ich net. Hab damit nixmehr zu tun.

Es ist viel stränger geworden.

0

Ein Strafverfahren gibs immer, aber es wird bei geringen Mengen häufig eingestellt. Ansonsten würde ich es höchstens auf eine Geldstrafe im bis zu 4 Stelligen Bereicht schätzen.

Allerdings ist geringe Menge relativ, 8g ist je nach Bundesland schon hart an der Grenze.

Also eins zum klarstellen, in Deutschland gibt es keine Klausel des Eigenbedarfes, der Besitz, in welcher Menge auch immer ist strafbar. Es ist Ermessenssache des Richters ob er ein Verfahren eröffnet und das ist sehr unterschiedlich.

Wird das nicht als "geringe Menge" definiert? (Anstatt eigenbedarf)

0
@TweekCoffee

nein, nur das Mindeststrafmaß ist dann niederiger. Ab einer bestimmten Menge gibt es in jedem Fall Knast. Bei kleineren Mengen gibt es auch andere Möglichkeiten

0
@Mismid

Ab einer bestimmten Menge gibt es in jedem Fall Knast.

So, so...wie "bestimmt" darf die Menge denn sein? Kilo, Zentner, Tonne?

0
@aXXLJ

Es wird ein Unterschied gemacht, ob man dir Handel oder Eigennutzung unterstellt. Also, wenn du 10 Gramm in 5 Tütschen verpackt dabei hast, wirst du härter bestraft, als wenn du 10 Gramm in einer Tüte hast.

0

mit einer anzeige ist zu rechnen. das gibt denk ich 30 sozialstunden da 8 gr schon bisschen ist. aber mal angenommen: ist dir das passiert ? ;)

ja wie du schon gesagt hast ein BISSCHEN :) ja. aber die haben nicht gesagt was genau auf mich zu kommt nur das meine eltern informiert werden und weitere schritte eingeleitet werden

0
@icekidjustin

Da können sie auch nichts zu sagen, das ist Sache der Staatsanwaltschaft.

0

Anzeige würde er bekommen, doch wird sicher eingestellt werden. Geht der Eigenbedarf nicht nur bis 6g? Über dem Eigenbedarf siehts natürlich wieder ganz anders aus.

Noch mal, Besitz ist strafbar, auch 0,1 Gramm.

0

Mal ganz klar formuliert: ein 15-jähriger darf noch nicht einmal Nikotin, geschweige denn Marihuana konsumieren. Es folgt ein Strafverfahren und das Zeug ist weg. Wie die Strafe ausfällt sei mal dahin gestellt, aber einen Rechtsanspruch auf das Zeug gibt es nicht!

mal angenommen

Ja sicher ;)

Bei 8 Gramm hört der Spaß auf. Neben einer Anzeige wegen BTM werden auch die Eltern belangt also wäre das THEORETISCH kein Spaß mehr.

mal angenommen ich glaube dieser jugendliche bist du, hätte ich recht ?

hör doch einfach auf den müll zu rauchen und schmeiß das zeug weg

Hör doch auf eigenständigen denkenden Menschen (und das ist er mit 15 schon) vorzuschreiben was sie tun sollen.

0

Was möchtest Du wissen?