Cannabis + anästhesie

13 Antworten

Hatte vorgestern eine Operation in Vollnarkose, ich kiffe seit 7 Jahren fast täglich! Der Arzt hat gesagt es hat absolut keine Auswirkung auf die Narkose und hat mich ausgelacht!!!

Das Wichtigste ist, dass du NICHT RAUCHST vor der OP, also weder Kippen noch nen Joint, da du sonst zu viel Magensaft produzierst, woran du letztendlich ersticken kannst! Also genau an die "nüchtern" Vorgabe halten! Das war dem Arzt sehr wichtig!!!!

Die letzten Worte des Narkosearztes bevor ich eingeschlummert bin waren: "So, und jetzt stellst du dir vor, du rauchst ne richtig dicke Tüte" 

Lasst euch von den ganzen möchtegern Schlauen hier im Internet nicht verrückt machen! Richtige Ärzte und Profis haben besseres zu tun als hier ewig lange Texte zu schreiben! 

Cannabis kann die Wirkung der Narkose verstärken, soweit der Körper es noch nicht vollständig verarbeitet hat ( ca. 12 Stunden ) - insoweit ist es riskant, was du da vor hast. Wenn du diese eine " Tüte" nicht rauchst, dann ist das ganz sicher besser für dich und deine Gesundheit - es gibt Risiken, die sollte man besser nicht eingehen.

Du musst Dir keine Gedanken machen. Cannabis verursacht keine negativen Kreuzreaktionen mit irgendwelchen Anästhetika, da beide Substanzen pharmakologisch absolut unterschiedlicher Natur sind.

Es wäre genauso vermessen wegen einer Mandel-OP den Kaffee- , Tee- oder Nikotinkonsum einzustellen. Die Tatsache, dass es sich bei Cannabis um eine illegale Substanz handelt ,sagt nichts über die Gefährlichkeit im Vergleich zu anderen Rausch- oder Genussmitteln aus.

Ähmm... das war ein sehr schlechtes Beispiel, denn vor einer OP mit Vollnarkose darf man tatsächlich noch nicht mal Tee getrunken haben (und Kaffee erst recht nicht!) und von Cannabis ganz zu schweigen, denn wie bereits gesagt wurde kann Cannabis durchaus die Wirkung der Narkose beeinflussen.

0
@Manusoptus

Es geht hier nicht darum, was der Fragesteller unmittelbar vor der OP konsumieren darf, sondern was er einen Tag vor der Operation.konsumieren möchte.

Da Du zu den besonders gut Informierten Personen mit medizinischen Hintergrundkenntnissen zu gehören scheinst, kannst Du sicherlich einen glaubwürdigen Beleg (Quelle, Link) liefern, der die pharmakologischen Kreuzreaktiions-Folgen von Anästhetika und Cannabis zum Inhalt halt.

0

Was möchtest Du wissen?