Campingplatzrausschmiss

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, kann er. Allerdings steht es dem Rausgeschmissenen frei nachzuweisen, dass der Vermieter geringere Unkosten gehabt hat. Zum Beispiel, wenn er den Platz wieder vermietet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kann er das. Du darfst ja auch nicht einfach mit dem Auto in der Parkverbotszone stehen bleiben obwohl du schon einen Strafzettel hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das so in der Platzordnung steht - ja. Mit einem guten Anwalt kannst du das vielleicht runterhandeln, rentieren würde es sich aber sicher nicht. Da bist du selbst schuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

prima** wer sich nicht benehmen kann, muß strafe zahlen, freu dich das du/ihr keine anzeige bekommen habt, hoffe das wahr ein denkzettel für euch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer sich nicht benehmen kann muss das lernen und Lehrgeld zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kann er!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?