camping platzmiete

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kommt auf den Pachtvertrag an. Wenn Du den Platz bis zu einem bestimmten Zeitpunkt gepachtet hast, dann wird er sehr wohl die komplette Gebühr verlangen können. Es sei denn, es steht irgendwo eine Klausel wegen einer ausserordentlichen Kündigung...

Aber wenn Du rechtschutzversichert bist (sollte heutzutage eigentlich jeder sein), dann sollte Dich eine entsprechende Auskunft beim Anwalt nichts kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wahrscheinlich ist der Drops längst gelutscht, aber für Dich zur Info: In unserem Pachtvertrag steht: Das Pachtjahr geht vom 1.1. bis 31.12., wenn die Pacht bezahlt ist und man im laufe des Jahres verkauft, hat man keinen Anspruch auf Erstattung der Pacht. Stichtag ist immer der 1.1. wer dann Pächter ist.

Außerdem muss man bis zum 30.9. gekündigt haben, sonst bezahlt man noch ein Jahr! Wir haben uns mit dem Voreigentümer entsprechend geeinigt, als wir im August gekauft haben.

lg Heike

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?