Campen @ 24h Nürburgring 2013

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hatzenbach/ Schwalbenschwanz / Brünnchen sind die Plätze, die schon Montag vor dem Rennen so gut wie ausgebucht sind - da kannst Du bloß mit viel Glück was finden.

Brünnchen hast Du Schotterpiste, d. h. direkt im Brünnchen kannst Du kein Zelt aufbauen, da kannst Du höchstens schauen, dass Du auf den umliegenden Wiesen was findest zum zelten (Auto wirst Du dann aber da sicher nicht hochbekommen).

2011 sind wir auch recht spät angekommen und haben im Metzgesfeld noch einen Platz bekommen - ich denke, es gibt aber bessere Streckenabschnitte, mal abgesehen davon, dass Du dort viel und lange laufen mußt.

Auf dem offilziellen Campingplatz an der Müllenbachschleife dürfte aber Samstag noch Platz sein. Es gibt ein Partyzelt für die Camper. Jedoch sitzt Du nicht genau an der Strecke, sondern mußt die paar Meter noch laufen. Preise sind meiner Meinung nach genauso wie bei den anderen Campingplätzen (hierzu bitte auf der Homepage schauen). Duschen und Toiletten sind vorhanden. Auch die Campingpreise usw. der anderen Streckenabschnitte findest Du auf der offiziellen Seite vom 24h - Rennen. In einigen Campingabschnitten gibt es auch Camping - Duschen, allerdings weiß ich nicht was die kosten. Müllpfand ist 10,00 Euro.

Shuttlebusse gibt es, jedoch mußt Du SEHR geduldig sein - viele Busse fahren wegen Überfüllung an den Haltestellen vorbei. Die Busse sind aber gratis.

Super Infos, danke.

Sicher werde ich bei meinen "ersten" 24h wertvolle Erfahrungen sammeln :)

Werde mich nochmal nach dem Müllenbach-Platz erkundigen. Habe da bisher nur von sehr überteuerten Preisen gelesen - vllt ist da garnicht soviel dran. Ein wenig Zeit ist ja noch. Denke wir werden bei Anreise von Platz zu Platz "tingeln" - und dann einfach auf ein wenig Glück hoffen.

MfG

0
@Realthinks

Sind am Ende im Adenauer Forst gelandet. Das Rennen und der Abschnitt an sich waren zum Schauen spitze! (abgesehen vom Sonntag Abend :)

Nur das Campen war teilweise dank Regen richtig Horror. Dank gutem Zelt haben wir das überlebt xD Ich komme wieder.

0

Also ich persönlich finde Samstag auch äußerst Spät zum anreisen.

Es gibt viele Motorsport verrückte, die verbringen eine Woche ihres Jahresurlaubes am Ring, nur um beim 24 std rennen die besten Plätze zu haben.

Ich persönlich werde es dieses Jahr wahrscheinlich so machen, dass ich Sonntags zum Rennen anreisen werden, mein Auto vor Rennstart iwo auf einen Parkplatz stellen werde, dort die eine Nacht im Schlafsack verbringen werde und Pfingsmontag nach Rennende wieder heimfahre.

Wenn du mal Rennaction ohne Stress und viele Leute erleben willst, fahre mal zur VLN. Ist auch sehr geil!

Natürich ist die VLN auch geil - da wird man auch nicht totgetreten :)

Nur liegt die Nordschleife leider knapp 500km von mir entfernt - "mal schnell" zum Rennen hinfahren ist also nicht drin :)

Freue mich schon richtig auf das Wochenende! MfG

0

Was möchtest Du wissen?