Camcorder 60 fps 1080p mit mikrofon anschluss?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

eine gute Empfehlung kann nur gegeben werden, wenn Du den Einsatzzweck des Gerätes näher erläuterst.

Auch hat nahezu jede Kamera, welche für Filmaufnahmen ausgelegt ist auch ein internes Mikrofon, da das Zeitalter der "Stummfilme" eigentlich vorbei ist ;-). Ein zusätzliches externes Mikrofon erhöht vermutlich die Qualität der Tonaufzeichnung, kostet aber auch zusätzlich.

Ein digitaler Camcorder eignet sich zum Beispiel dazu, eine Geburtstagsfeier aufzuzeichnen oder die Schulaufführung von Kindern.
Wenn Du ihn aber auf die Skipiste mitnehmen möchtest, wirst du damit einige Probleme haben. Umgekehrt aber genau so. Wenn du eine sogen. Action-Kamera kaufst und damit die Schulaufführung deiner Kinder filmen möchtest, wirst du vom Ergebnis enttäuscht sein. 

Je besser Du den geplanten Einsatzzweck erläuterst, je besser kann die Beratung / Empfehlung sein.

Gruß
Simon 

3

Hey, danke für deine aufwendige Antwort ;D 

Ich betreibe einen Youtube kanal auf welchem ich kurzfilme produziere (derzeit mit einem Camcorder 1080p und 50fps). Eine Action cam wird glaube ich nicht von nöten sein:D

Für einen guten ton wird ein externes mikrofon natürlich gebraucht, weswegen ich eine Kamera brauche, woran es angeschlossen werden kann;P

:3 Ich hoffe ich konnte es dir jerzt etwas ausführlicher erläutern ;D wäre nice wenn du mir ein zwei gutr Kameras empfehlen könntest, scheint als ob du viel Ahnung in diesem Bereich hättest ;D

Lg Kiyomi 

0
9
@Kiy0mi

Hallo,

danke für die Erläuterung.
Okay, für die Produktion von Youtube - Videos ist eine Action-Cam tatsächlich zu wenig.

Jetzt ist natürlich die Frage, wie viel Geld möchtest Du ausgeben und wie "professionell" sollen die Videos sein. 

Bekannte und auch gute Markengeräte gibt es von 
Panasonic, Sony und Canon und JVC.
Es gibt von jedem dieser Hersteller Geräte mit mehr oder weniger Ausstattung in verschiedenen Preisklassen.

Die Aufnahmequalität ist nur ein Kriterium. Am besten wäre ein Camcorder, bei dem du vor jeder Aufnahme die Qualität wählen kannst und dass das Gerät in mehreren Qualitätsstufen aufzeichnen kann (je mehr verschiedene voreingestellte Aufnahmequalitätsstufen, desto besser).

Wenn das Gerät nur in höchstmöglicher Auflösung aufnimmt, aber Youtube z.B. nur 60fps nimmt, kann es sein, dass das Video gar nicht auf Youtube hochladbar ist oder dass du es vorher am Rechner nachbearbeiten musst und das kann je nach Rechner dauern. Auch musst du in diesem Zusammenhang den "Verbrauch" an Datenträgern berücksichtigen. Je höher die Qualität, desto mehr Speicherplatz braucht das Video auf dem Datenträger

Neben der Aufnahmequalität solltest Du auch wissen, was du sonst noch möchtest. Was für einen Zoom brauchst du, bzw. möchtest du haben? Beim Zoom wird zwischen dem optischen und dem digitalen Zoom unterschieden. Je mehr optischen Zoom das Gerät hat, je aufwendiger ist die Optik des Gerätes und damit auch teurer, aber je "näher" kannst Du auch an das "Geschehen" heranzoomen. Ich würde lieber mehr auf den optischen Zoom setzen als auf den Digitalzoom, da der digitale Zoom ab einem gewissen Punkt die Bildqualität verschlechtert. Der optische Zoom ist zwar evtl. mit mehr "Bedienaufwand" verbunden, aber irgendwann will man ihn nicht mehr missen.

Ein weiterer Punkt ist der Bildstabilisator der bei dem Gerät verwendet wird. Je besser der Bildstabilisator im Gerät ist, desto besser ist das Ergebnis beim Filmen ohne Stativ (und das Gerät um so teurer) und dann muss auch im Nachgang weniger am Video nachbearbeitet werden. Wenn du sagst, dass du hauptsächlich mit einem Stativ arbeitest und so gut wie gar nicht freihändig filmen möchtest, musst du nicht unbedingt so stark auf den Bildstabilisator achten und kannst evtl. etwas Geld sparen (evtl. preiswertes, passendes Gimbal, Kamerakran oder Kamerawagen).

Auch ein wichtiger Punkt ist das Zubehör. Wie viel Zubehör gibt es für dieses Gerät? Kann auch Zubehör von anderen Herstellern (Stativ, Gimbal, Mikrofon, Kamerawagen, Kamerakran) verwendet werden oder nur vom Hersteller des Gerätes. Das fängt mit den Akkus und dem Netzteil an und hört mit dem externen Mikrofon auf. Bei der Verwendung von "fremden" Akkus und Netzteilen könntest du Probleme mit der Gewährleistung bekommen.

Eine direkte Geräteempfehlung wirst du von mir nicht bekommen, da es von jedem der oben genannten Hersteller Geräte mit den verschiedensten Ausstattungsmerkmalen gibt. Ich kann dir nicht sagen, was für dich das richtige Gerät ist, aber ich hoffe, du kannst mit den obigen "Kaufkriterien" schon mal etwas anfangen. Geh in einen Markt für Unterhaltungselektronik deiner Wahl und schau mal, ob du verschiedene Geräte ausprobieren kannst. Manche Filialen dieser Märkte für Unterhaltungselektronik bieten das an. Probier Geräte mit unterschiedlichem optischen Zoom aus und grenze so die Auswahl ein. Beim Bildstabilisator musst du leider den Herstellerangaben oder den Testberichten verschiedener Fachzeitschriften glauben. 

Gruß
Simon

1

Was möchtest Du wissen?