Cambridge-Zertifikat Proficiency - Vorbereitung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe das CPE gemacht. Ich kann dir nur raten, doch einen Kurs zu besuchen. Zumindest in meiner Prüfung wurden uns in einer Unterprüfung wissenschaftliche Texte vorgelegt, die man analysieren musste, bei denen man Fragen beantworten musste - und die waren nicht ohne - und zu denen man einen kurzen Aufsatz schreiben musste.

In meinem Fall hatte ich das unglaubliche Glück, dass ich einen psychoanalytischen Text bekam. Das war also Heimspiel für mich. Aber ich möchte nicht wissen, wie psychol.unbeleckte Leute damit umgegangen sind. Arme Socken kann ich nur sagen.

In so einem Vorbereitungskurs übt man das Lesen und Verstehen solcher Texte. Allein... hätte ich das nicht geschafft.

Ich gebe zu, es war teuer. Ich habe meinen Kurs - ein halbes Jahr lang jeden Samstag für drei Stunden - an der School of English gemacht. Die Lehrerin war natürlich eine Engländerin. Und ich weiß nicht, wie oft die bei allen möglichen Antworten ein schrilles "Noooooo!" gerufen hat.Sehr oft.

Dann mussten wir Aufsätze schreiben. Als Hausaufgabe. Ich konnte gut schreiben, und war auch einigermaßen sicher in der Grammatik. Aber ich bekam jedesmal den Aufsatz mit roten Anmerkungen zurück. Jedesmal.

Dann wurde ich "sauer", und dachte: "na warte." Ich bat einen britischen Freund, Golflehrer, um das Betalesen meines nächsten Aufsatzes. Er fand das Thema schwierig,und das Ergebnis waren weitere rote Anmerkungen. Dann wollte ich es erst recht wissen und schickte den nächsten Aufsatz meiner britischen Freundin nach London. Sie hatte Englisch studiert  und arbeitete in einem Verlag. Diesen korrigierten Aufsatz legte ich dann mit herausforderndem Blick meiner Englischlehrerin hin. Und sie hat trotzdem noch zwei Fehler gefunden. Kopf gegen die Wand schlag.

Also die CPE Prüfung, von 10 bis 17 Uhr, mit einem Drillmaster als Aufpasser, fand ich unendlich viel schwerer als die Abiprüfung. Die war Peanuts dagegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich empfehle immer die Bücher aus dem Hueber-Verlag zur Vorbereitung auf die Cambridge Certificates KET, PET, FCE, CAE, CPE TELC, BEC, EFB, IELTS, TOEFL.

Auf der Webseite des Hueber-Verlages (https://www.hueber.de/seite/pg_cpe_exm) findest du auch Links zu den Offiziellen Websites von Cambridge ESOL und zu Informationen zu den Tests, Prüfungshandbüchern, Modelltests und Hörbeispielen.

Schau da mal rein und lies nach, um dir einen Eindruck von dem Test zu verschaffen.

:-) AstridDerPu

Einen Vergleich der verschiedenen Zertifikate und ihrer Levels findest du unter folgendem Link: secure.vec.bc.ca/toefl-equivalency-table.cfm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?