CAM- Impingement- Erfahrungen/empfehlenswerte Kliniken?

0 Antworten

Arthro-MRT Labrumläsion Hüfte; ggfs. OP; Heilungsverlauf?

Hallo, mein Freund (25, Jahre), Kampfsportler hat nach anfänglichem Verdacht auf Hüft-Impingement nun Verdacht auf Labrumläsion. Vor 3 Wochen war er im MRT, wegen des angeblichen Impingements. Jetzt ist es wohl doch ne Labrumläsion und es soll in zwei Wochen ein weiteres MRT, ein sogenanntes Arthro MRT in der Hüfte gemacht werden. Falls sich der Verdacht bestätigt, muss operiert werden :-(

Hat jemand Erfahrungen mit so einem Eingriff oder war selber mal betroffen? Ich kenne nur das normale MRT.

Mein Freund weiß noch nicht so, was auf ihn zukommt, aber ich befürchte mal nichts angenehmes... Ich muss dazu sagen, dass er von Geburt an nur eine Niere hat....Ich bin sehr besorgt, aber will ihn natürlich auch nicht noch mehr verrückt machen...

Wie sind die Heilungschancen und kann er irgendwann wieder unter voller Belastung trainieren? Er treibt sehr gerne Sport. Über Erfahrungsberichte würde ich mich freuen. Danke

...zur Frage

Sehr starke Schlafapnoe - Bitte um Hilfe

Hi,

bin 34 Jahre alt und komme aus Berlin. Ich leide seit etwa 8 Jahren unter starkem Schnarchen und Atemaussetzern (50 pro Stunde). Durch meine Recherchen nach einer chirurgischen Lösung, bin ich auf Herrn Prof. Sailer gestossen.

Webseite: http://www.sailerclinic.com

Ich war schon zwei Nächte im Schlaflabor (Im Campus Virchow Klinikum), die Diagnose bei mir lautet:

"Schweres obstruktives Schlafapnoesyndrom G47.31 G"

Seitdem muss ich jede Nacht eine CPAP Maske tragen. Als ich nach einer alternativen Lösung (operativer Eingriff) mich schlau machen wollte, riet man mir von einer OP ab, da die Erfolgschancen sehr gering wären und es schwierig ist herauszufinden woher die Atemaussetzer kommen. Mein HNO-Arzt sagte mir z.B., dass es vielleicht vom Gehirn aus kommt, er bekommt nicht ausreichend Informationen was die Sauerstoffzufuhr angeht. So oder so in etwa Zitat des Arztes.

Mein Problem ist, ich möchte ungerne mein Leben Lang an diese Maske gebunden sein. Das ist wie ein Horror, ich fühle mich dadurch irgendwie so hilflos, ja fast schon wie ein Opfer. Es beeinträchtigt meine Lebensqualität. Aus diesem Grund bin ich schon seit Monaten auf der Suche nach einem seriösen und kompetenten Chirurg.

Meine einzige Sorge ist, viele meiner Freunde haben mir von solchen OP`s abgeraten, da viele Ärzte nicht auf deine Gesundheit aus sind, sondern nur die des Geldes, du wirst immer wieder abgezockt und meistens geht es einem schlechter, als die versprochene Besserung. Viele oder sogar alle positiven Bewertungen bzw. Erfahrungsberichte von Patienten sind nicht echt, sondern gefaked, so Zitat meiner Freunde. Natürlich ist da manchmal etwas wahres dran, aber ich hoffe von ganzem Herzen, dass das bei Prof. Sailer nicht zutrifft. Denn ich möchte endlich beschwerdefrei schlafen können und das ohne die Maske, was anderes wünsche ich mir nicht.

Hat da jemand z.B. gute Erfahrungen mit Prof. Sailer? Seine Klinik liegt in Zürich. Oder kann mir jemand andere Kliniken / Methoden empfehlen?

Ich würde mich über jede hilfreiche Antwort wirklich sehr freuen,

Lieben Gruss

...zur Frage

Kann ein Arzt sich weigern eine Überweisung für einen bestimmten Fachklinik auszustellen?

Es geht darum, dass mein Orthopäde mir eine Überweisung für eine Klinik ausgestellt hat welche eigentlich als Zweitmeinung gedacht war. Nun habe ich dort direkt angerufen gehabt und die machen direkt nur OP-Termine und geben keine Zweitmeinungen bzw. machen überhaupt keine Voruntersuchungen.

So schlau ich war habe ich natürlich direkt wieder in der Praxis angerufen welche mich für blöd hingestellt hat und diese Überweisung korrekt wäre. Laut der Dame am Telefon würde es ja um einen OP-Termin gehen und ich muss ja eh vorab noch unterschreiben (Wie gnädig, dass ich noch selbst über mein Körper halbwegs entscheiden darf!).

Hab ihr dann gesagt, dass ich mich dort definitiv nicht operieren lassen werde, da ich mein Knie nicht jedem x-beliebigen anvertrauen werde und meine Wunschklinik ... wäre. Schließlich wurde das Knie dort bereits 2x von dem Chirurgen welche ich vertraue operiert und wenn er es erneut machen soll.

Das Ende vom Lied: Ich bekomme keine Überweisung für meine Wunschklinik und das was mit dem Orthopäden besprochen wurde bezüglich nur Zweitmeinung einholen, würde auch noch stimmen.

Ich weiß gerade echt nicht weiter und bin nur noch verzweifelt.

Kann man mich mehr oder weniger dazu zwingen, dass ich mir die Klinik nicht selber aussuchen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?