Call - Center Agent : ein stressiger Job?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Inbound ist ok und macht Spass. Outbound ist die Hölle.

Dann hast du Outbound nicht gelernt. Outbound heißt unter anderen auch Kunden bei einer Technikhotline bei einer Störung zurückzurufen.

0
@Plumbum

Jo. Und die brüllen dich dann an und lassen ihren Frust und ihre Verzweiflung an dir aus. Sehr schön. Nee, lass mal.

0
@wueselduesel

Ich glaube dir nicht so recht. Outbound kann man lernen. Sie sind meistens sehr freundlich und froh das jemand hilft das Problem löst. Man muß reden können. Meine Devise dazu: Wie man im Wald reinruft, so kommt es zurück. Ich höre z.Bsp bei Anrufen bei Hotlines genau, ob jemand Lust zu den Job hat oder nur die Zeit absitzt.

0
@Plumbum

Outbound muss nicht unangenehm sein.

Was ist denn zum Beispiel mit den Kollegen, die dir mal wieder einen hübschen Rabatt anbieten?

Schwierig ist es auch nicht. Outbound ist, finde ich, sogar oft noch einfacher als Inbound, weil es einen festen Gesprächsleitfaden gibt, an den man sich halten kann. Und wenn der Kunde keine Lust hat, Pech gehabt. Dann eben der nächste.

Im Inbound musst du ja auf die verschiedensten Kundenanliegen reagieren.

0

Ich will nicht sagen, dass die Beschäftigung in einem Callcenter alles Schrott ist. Dennoch gibt es viele Callcenter, die sehr viel Druck ihren Angestellen machen. Die Arbeitsbedinungen (Trockene Luft, lange Bildschirmarbeit, dauernd Kopfhörer auf, hohe Geräuschkulisse) sind aber sehr schlecht. Auf Dauer gesehen, ist das ein Knochenjob. Wenn die sehen, dass man gesundheitlich es nicht schafft, fliegt man sowieso schneller als man denkt. Abgesehen von der miesen Bezahlung, ist das Betriebsklima eher eigenbrödlerisch und Ellenbögig behaftet. Es gibt bestimmt gute Callcenter, die eine angenehmere Atmosphäre und Arbeitsbedinungen haben.

kannst du bei günther wallraff nachlesen: der hat das ein paar wochen lang gemacht und fand das ähnlich gesundheitsschädigend, wie seine ganzen anderen jobs in denen er sein leben einsetzte, um informationen zu sammeln und dann veröffentlichen zu können.

hartz4+450euro-job

hat jemand erfahrung,der hartz4 bezieht +nebenher einen 450euro-job hat? versucht die arge trotzdem weiter zu vermitteln,oder hatman relative 'ruhe 'vo rdenen,damit man den job behalten kann??

...zur Frage

Wie viel verdient ein Externes Call Center in der DSL Branche pro Call Center Agent?

...zur Frage

450€ Job wird davon was abgezogen?

Also

ich habe einen Job bekommen bei den ich 450 im Monat verdiene. Ich wohne bei einer Freundin, sie arbeitet. Ich bin jetzt 19 Jahre alt und wollte fragen was mir eig. Von meinem Arbeitslohn übrig bleibt?

...zur Frage

Würdet ihr ohne Geldsorgen weiterhin Arbeiten?

Höre öfter Menschen, dass sie ohne Job nicht können. Das kann ich mir nicht Vorstellen, warum sollte man es ablehnen, immer Freizeit zu haben? Angenommen ich wäre Milionär, ich würde nur noch meinen eigenen Interessen nachgehen und sofort meinen Job kündigen, und meine Freizeit genießen. Mein Job wäre es mein Geld beisamen zu halten und es ggf. zu vermehren. Wie würdet ihr handeln?

...zur Frage

Ich hätte mal eine Frage: was macht mehr Sinn "Einen Job der Spaß macht aber man verdient wenig oder ein Job der nicht Spaß macht aber man verdient gut"?

Ich hätte mal eine Frage, unzwar was macht mehr Sinn "Einen Job der Spaß macht aber man verdient wenig oder ein Job der nicht Spaß macht aber man verdient gut" Was meint ihr?

Danke in Voraus!

...zur Frage

Abschluss zum Call-Center-Agent?

Hallo , mir wurde gerade die Frage gestellt wenn man mehr als 10 Jahre in dem Beruf als Call-Center-Agent tätig ist und diesen aber nicht erlernt hat ,könnte man trotzdem dafür den Abschluss bekommen? Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?