Cadillac - Kraftstoffverbrauch vermindern?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

wenn du dir ein soclehn Ami leisten möchtest musst du damit leben. Ein wahrer Ami Fan lebt mit den Kosten die so ein Prachtstück verursacht. Und da ein alter cadillac kein Alltagsauto ist sondern meist ein schön Wetter Auto wirst du auch keine unmengen an geld investieren. und Der Spritverbrauch von Amis Alten ist so hoch weil die Amis Motoren bauen die nie in die Werkstatt müssen. Ein Deutscher motor läuft im durchschnitt 250000Kilometer wenn man ihn pflegt. Ein Ami Motor läuft 400000Kilometer ohne die Werkstatt gesehen zu haben deswegen brauchen die so viel weil sie einfach riesige wartungsarme spritschlucker verbauen. Den die meisten Amis haben mehr wie 4Liter Hubraum

Hey, ich Fahr als erstes Auto einen 2005 Cadillac CTS mit dem 3.2 l Motor. Der macht momentan etwa 13,9 l auf 100 km und frisst mich auf damit. Tu dir das nicht an. Auch die Ersatzteilversorgung ist grottig. Super gutes Auto aber eben nur wenn man das Geld hat. Warte besser ab. Es sei denn Cadillac BLS Diesel. Billiger im Unterhalt, trotzdem Ersatzteilversorgung schlecht.

Es kann sein, dass du später keinen Cadillac mehr willst, was ich eigentlich ziemlich stark vermute ;) Ich würde mich an deiner Stelle nicht auf einen Cadillac festlegen, bevor du dich nicht über andere Marken informiert hast. Es gibt viel geilere Autos mit besserer Quali und nem guten Verbrauch ^^

Geht nur über eine sparsame Fahrweise.

das ist auch mein traum aber du solltest den motor umbauen (lassen). evtl. sogar einen elektro-motor ein weil du willst nicht 120€ zahlen für 50 kilometer.

Naja das sind schwere unaerodynamische Kisten mit viel Hubraum... die bekommt man niemals sparsamm, vielleicht ist ein gasumbau eine alternative

Die meisten Leute, die solche großen Fahrzeuge (als Benziner) fahren, lassen diesen auf Autogas umbauen. Da kostet der Liter zur Zeit nur die Hälfte von Super.

Allerdings habe ich am Dienstag noch mit jemandem gesprochen, der so ein größeres amerikanisches Pick-up fährt (Dodge oder so). Und er hat seinen auf Gas umbauen lassen. Auf die Frage nach dem Verbrauch meinte er nur - er fährt viel mit Anhänger, und da wären 24-26 Liter ein super günstiger Verbrauch! Also viel Spaß!

P.S.: Ich fahre einen Mercedes A-Klasse mit Gas - und brauche nur ein drittel davon!

Vielen Dank für den Tipp! Werde ich mir auf jedenfall für die Zukunft merken! (: Und wie viel kostet das Umbauen im Schnitt?

0
@Streberkind

Für meine A-Klasse habe ich genau 2.000 € bezahlt. Für die größeren Fahrzeuge mußt Du sicher 2.600 - 2.800 € rechnen.

0
@vesparoller

Bei einem Kaufpreis von rund 2000 Euro ist das eigentlich drin. (: Weißt du manchmal auch, wie viel es durchschnittlich kostet, so ein Auto umzulackieren? Scheinst dich ja mit sowas auszukennen ;)

0
@Streberkind

Lackieren (in einer Fachwerkstatt) ist teuer! Ich hatte bereits 2 (unverschuldete) Unfälle mit meinem Motorroller (Vespa). Beide male wurde der neu lackiert - und das kostete schon 400-600 € (je nach Arbeitsaufwand, und das waren nur Teillackierungen). Lohnt sich in einer Lackierei bei einem so ghroßen Fahrzeug wohl nicht - es sei denn, Du bist ein "Fanatiker" diesbezüglich.

0
@vesparoller

Okay, danke! War nur eine Frage. Aber schwarz sind ja eh die meisten und die Frage möchte ich sowieso. (:

0
@011100

Tut mir Leid, wenn mein Allgemeinwissen nicht auf dem neusten Stand ist, aber warum? ;D Soll das abgeschafft werden? ;)

0
@011100

Falsch, aber ab 2019 wird Autogas genauso besteuert, da kann man also nicht mehr sparen.

0

Wenn Du das Fahrzeug nach dem Kauf nicht anmeldest und nur in die Garage stellst, verbraucht er nichts. = Ist ernst gemeint. Immer mal wieder ansehen, reinsetzen und träumen.

Was möchtest Du wissen?