cacophobie die angst vor hässlichkeit

1 Antwort

Menschen, die unter Cacophobie leiden (und ich meine "leiden") meiden "Hässliches", was auch immer in Ihren Augen als hässlich gilt. So meiden sie auch "hässliche" Menschen. So als wären diese ansteckend. Die Betroffenen werden Körperkontakt mit "hässlichen" meiden und tatsächlich sowas wie eine Panikattacke haben, wenn diese Menschen ihnen zu nah treten (d.h. Herzrasen, Übelkeit, etc. je nach Schwere der Angst). Oft geht die Angst mit schlechtem Gewissen einher, weil man weiß, das man dem Gegenüber unrecht tut, vor allem, wenn das Gegenüber ein gutmütiger Mensch ist, mit dem man gerne befreundet wäre, aber nicht "kann".

Diese Angst ist sehr unangenehm, da man sie nicht einfach eingestehen kann. Niemand wird einen verurteilen, wenn man sagt, man habe Angst vor Spinnen. Aber wenn man zugibt, man hat Angst vor Hässlichen Menschen ist man gleich "oberflächlich".

Ich vermute aber, die Angst ist auf die Oberflächlichkeit anderer Menschen zurückzuführen. Zum Beispiel, wenn man als Kind gehänselt wurde, dass man hässlich sei. Da hilft es auch nicht, wenn man später schön ist, immer wieder Komplimente bekommt und sich auch schön findet.

Was möchtest Du wissen?