ca. 3 Monate altes Piercing, Probleme nach Rauchen und Bier?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nennt man auch Reizung ;-)

Auch wenn Piercings abgeheilt sind, bleibt es ein Fremdkörper und der Stichkanal bleibt verändertes Gewebe (-> Narbengewebe).
Dadurch kann es sein das Piercings durch äußere Einflüsse gereizt werden und dann mit Schmerzen, Rötung, Schwellung oder eben im schlimmsten Fall einer Entzündung "reagieren".

Auch kann es beispielsweise passieren, das minikleine Krümel vom Essen in den Stichkanal rutschen und diesen reizen.

Wie du siehst, gibt es zig logische Erklärungen dafür ;-)

Pflege es gut und behalte es im Auge, Rücksprache mit deinem Piercer halten unde Geduld haben :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?