C++: Übungsaufgaben und weiterführende Tutorials gesucht

4 Antworten

such mal nach Tutor Exilius auf Youtube Er hat jede Menge C++ Tutorials!

Zudem auch seit neustem www.cplusplus-aufgaben.de das er gerade mit Aufgaben füllt. Recht nützlich um seine Fähigkeiten zu verbessern. :)

Sorry, bin aber inzwischen bei C# gelandet. Eh viel besser ;)

0

Wenn du dich mit weiterführenden Themen rund um C++ beschäftigen willst, ist es schonmal ein guter Anfang, wenn du dir alles rund um C++ und Objektorientierte Programmierung anschaust. Hier gibt es einige nicht-triviale Themen, vor allem was den Klassenentwurf (Rule-Of-Three) anbelangt. Vielleicht solltest du darauf achten, den neuen Standart zu lernen, je nach Anwendungsfall.

Es ist auch hilfreich, hier allgemein die Visual C++ Sachen und auch das .NET Framework sich anzuschauen, über das vor allem in der Windows Anwendungsentwicklung (meines Wissens nach) einiges gemacht wird. Tutorials dazu gibt es bei Microsoft und reichlich auf YouTube.

Hallo,
Danke für deine Antwort.

Was den Klassenentwurf betrifft, mal so ganz kurz, was darf man darunter verstehen?

Und .NET – ist das eine Komponente von C++, die man auf jeden Fall dazuzählt und beherrschen sollte, oder vollkommen optional?

Die Tutorials von Microsoft kann ich für meinen Teil nicht gebrauchen – die Hälfte ist machinell-unverständlich übersetzt, die andere Hälfte in fachlichem Englisch und alles ist so trocken. Video-Tutorials finde ich auch nicht so praktisch, weil man sich das Lerntempo dort nicht aussuchen kann.
Weißt du ein paar gute Artikel (ist der hier z. B. gut: http://www.henkessoft.de/C++/WinAPI/WinAPI%20Kapitel%201%20bis%206/api1.htm ?) zu den genannten Themen, oder auch wirkliche empfehlenswerte Bücher? :)

Mit freundlichen Grüßen,
KnorxThieus (m)

0
@KnorxyThieus

Und .NET – ist das eine Komponente von C++, die man auf jeden Fall dazuzählt und beherrschen sollte, oder vollkommen optional?

Im Gegenteil. Es ist alles andere als empfehlenswert. Hatte dazu mal einen guten Artikel gelesen, kann ihn aber leider nicht mehr finden.

Außerdem ist die Sprache nicht mehr unterstützt.

0
@TheXen0

Wenn dich .NET interessiert, musst du statt C++ die Sprache C# verwenden.

Der Vorteil von .NET: Es handelt sich da vor allem um eine riesige Klassenbibliothek, in der man extrem viel Hilfsfunktionalität fertig programmiert (und gut ausgetestet) vorfindet. Wer C++ verwendet, muss viele mehr als in C# solch stets notwendigen Hilfsfunktionalität immer wieder selbst programmieren.

Kurz: Mit .NET (also C#) kann man sich weit mehr auf die eigentlich gewünschte Funktionalität des Programms, das man erstellen möchte, konzentrieren.

0
@grtgrt

Nein Danke, unter diesen Umstanden bin ich an .NET nicht interessiert.

Klassenentwurf?

0

Mein Buch rät mir, mich noch mit STL, expliziten Konstruktoren, Umwandlungsfunktionen, const-Elementfunktionen und mutable, asm und dem Überladen von Klammern aller Art zu beschäftigen.

Dann mach' es doch einfach erst einmal …

Wenn du mir auf ein paar nette Tutorials verweisen kannst …

0
@KnorxyThieus

Wenn du meine Tutorials löschen lässt … Die sind ja nett.

Und es gibt bei Amazon soooo viele weiterführende und einführende Bücher. Manches muss man eben persönlich prüfen und nicht immer gleich verwerfen …

0

Man könnte sich Ergänzungen und Erweiterungen zur STL einfallen lassen …

Von Apple gibt es ein sehr schickes Framework namens Core Data – sowas könntest du vielleicht für C++ adaptieren; C++-Programmierer würden sich freuen …

0

Was möchtest Du wissen?