C Programmieren | for-Schleifen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi die for-Schleife beschreibt einen vorgang der immer wieder wiederholt wird bis eine gewisse bedingung nicht mehr erfüllt wird. Zum Beispiel:

int i;

for(i=0; i<5; i++) { printf("Zahl %d\n", i+1); }

Hier in dem Beispiel wird eine Variable i initialisiert, d.h. "erstellt". In der For schleife wird diese dann deklariert d.h. einen Wert zu gewiesen, hier 0. Des weiters steht in der runden klammer neben for: Führe die funktion aus solange i kleiner 5 ist (i<5) und bei jedem Schritt wird i um eins erhöht (i++) .

In diesem beispiel werden die Zahlen von 1 bis 5 ausgedruckt bis die Variable 4 ist.

Im ersten Schritt ist i=0 und die Zahl 1 wird ausgedruckt (i++). Im zweiten Schritt danach wird die Variable i um 1 erhöht (i++) und die Zahl 2 ausgedruckt......... Bis i=4 ist wo 5 ausgedruckt wird. Danach ist die Variable i=5, die bedingung i<5 ist nicht mehr erfüllt dadurch wird die for-Schleife wird nicht mehr erfüllt und es geht weiter im code.

mfg

Ihr habt das alle Super erklärt :) Danke schön. Du bekommst die hilfreiche Antwort.

0

Die For-Schleife ist einfach eine Zählschleife. In ihr wird ein Startbefehl angegeben, eine Weiterführungsbedingung und ein Weiterführungsbefehl, der z.B. dazu dient eine Zahl zu inkrementieren.

for (int i = 0; i < 10; i++) {
    // yada yada
}

heißt also soviel wie:

for (starte bei 0; führe solange aus wie i kleiner 10 ist; zähle i bei jeden Durchlauf ein hoch) {
    // yada yada
}

genauer wird durch int i erst eine Variable innerhalb der Schleife erzeugt, welche danach auch nicht mehr gültig ist. Es ist aber auch möglich vorher eine Variable zu definieren und sie innerhalb der Schleife anzugeben.

Also ich weiß zwar nicht wie es bei C ist. Aber bei Java erstellst du dir als Beispiel eine Variable und zählst diese dann in der Schleife hoch und vergleichst sie zum Beispiel mit der Länge eines Arrays damit du keinen Absturz deines Programms bekommst

Weiß aber halt nicht ob man das 1:1 auf C übertragen kann. Aber eine For Schleife ist eigentlich eine For Schleife. Egal welche Sprache

Kann dir leider noch nicht ganz folgen. Habe Arrays noch nicht durchgenommen.

0

for(Variable=xy; Variable<yz; Variable++) {

//hier kommen die Befehle rein

}

im ersten Teil weist du einer Variable (meist einem Zähler) einen Wert zu ;

dann überpüfst du ob eine Bedingung true ergibt ;

dann musst du noch einen ersten Befehl (in dem Fall die Variable um eins erhöhen) in die Klammern schreiben und das war`s auch schon


hier noch ein Beispiel:

for(i=0; i<5; i++) { printf("Zahl %d\n", i+1); }


Output:

Zahl 1

Zahl 2

Zahl 3

Zahl 4

Zahl 5

Was möchtest Du wissen?