C++ lernen: Voraussetzungen und Hilfe

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast schon gut angefangen, aber oft braucht man mehrere Bücher, um eine Sprache zu erfassen. Ein Buch, das ich aus eigener Erfahrung sehr empfehlen kann ist http://www.galileocomputing.de/katalog/buecher/titel/gp/titelID-2083?GalileoSession=43564991A5Y8Kz.YmGs

kostet nicht die Welt und ist vor allem verständlich geschrieben. Über den Rest mach Dir mal nicht zu viele Gedanken.

C++ eignet sich meiner Meinung nach genau so gut wie jede andere Sprache, die Objekte und Vererbung bietet, um modernes Programmieren zu lernen (ich habe meine Probleme damit, C++ als objektorientierte Programmiersprache zu sehen). Vorteile von C++:

  • Du kannst den Arbeitsspeicher manipulieren und recht ressourceneffizient programmieren, ohne gar so... ...eingeschränkt wie bei C zu sein.
  • Wenn Du es richtig anstellst, bist Du portabel. Von dem "Compile once, run anywhere"-Unsinn halte ich nichts.
  • In Punkto Performance bist zwar nicht ganz so schnell wie C, aber flotter als Java (meistens)

ok, hab mir das buch gekauft, ist echt hilfreich :D

0

Bei so viel Jahren wäre interessant ob Du es geschafft hast? Ich versuche es bestimmt schon -25- Jahre. Bei C muß man die Datei includen bzw anwählen um den Inhalt nutzen zu können. Es gibt zig Filmchen, aber ich fand von -60- Yutube-Videos nicht ein einziges das das Prinzip erklärt. Wie finde ich den Befehl um die richtige Header-Datei zu includen?

Pascal ist interessant. Free-Pascal würde reichen, aber man muß die Hilfe-Datei in HTML selbst erstellen, ein Index wird von Hilfsdateien erstellt. Leider muß man die richtige Datei selbst auswählen sonst ist der Hilfstext durch falsche Links kaputt und unbrauchbar.

Ich werde es noch mehrmals probieren, weil mit Internet ist vieles besser geworden.

Selbst wenn ich stdio lade, weiß ich nicht welche Befehle ich nutzen könnte? Guckt man dann in die Datei rein? Woher weiß ich wie die Syntax definiert ist? Sowas erklärt niemand. Youtube-Videos zeigen selbst für Anfänger nur das es der Youtuber kann. Dabei ist es doch wichtig sich zurecht zu finden.

Viele meinen eine IDE braucht man nicht. Aber wie man sich mit Dateien zurechtfinden soll erklärt auch niemand. Man sieht nur wie der Compiler gedownloded wird und dann gehts oft schon los.

Interessant wäre für mich ob Du den Einstieg geschafft hast? Interessant wäre das mal einer erklärt wie er ein Befehl findet? Interessant wäre wenn einer mal erklärt woher er weiß welche Variablen ein Befehl braucht? bzw woher er weiß was ein Befehl funktionsfähig macht um keine Fehlermeldung zu verursachen? Das Umfeld erklärt halt niemand.

Um offen zu sein, ich persönlich halte es für einen Blödsinn, mit C++ anzufangen. Das ist zwar eine leistungsfähige Sprache, aber alles andere als leicht zu erlernen, vor allem, wenn einem die Grundkonzepte fehlen. Ich empfehle da eher Visual Basic oder eventuell Java.

leiche programmiersprache wie html, css, und vb behersche ich ja, aber c++ kommt mir um einiges umfangreicher vor. Somal c++ für die meisten programme verwendet wird,wollte ich dies lernen.

0
@blackman221

HTML und CSS haben nur relativ wenig mit Programmieren zu tun und VB ist im Vergleich C++ auch eher ein (immerhin praktisches) "Spielzeug" ;).

C++ ist schon ein wirklich ganz anderes Kaliber.

0

Das Stroustrup-Werk ist leider in der Tat für Einsteiger nicht wirklich geeignet. Als Online-Tutorial ist das hier glaube ich nicht schlecht: http://www.cpp-tutor.de/cpp/hinweise.html (Hab da nur mal kurz was nachgeschaut, als ich selbst noch am Anfang war, aber nie ganz gelesen)

Wenn du das durch hast, dann solltest du die Basics drauf haben

C++ ist eine Programmiersprache, der OOP von außen übergestülpt wurde. Vieles ließe sich bei cleverer Namensgebung für Variablen und Bezeichnern für Unterprogramme auch in reinem C erledigen … :-)

Sieh dir mal den folgenden Podcast an: http://www.x02100.de/

Objective-C geht da viel pragmatischer und dynamischer vor. Häufig weiss man beim Programmieren nicht im voraus, auf welche Klasse man sich im Code beziehen soll. Objective-C kann das dynamisch lösen. C++ und auch Java sind da viel zu statisch, weil man dort diesen Klassenbezug kennen muß, da der Compiler sonst streikt … :-)

Was möchtest Du wissen?