C-date Abzocke was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

davon wusste ich aber nichts es war nirgemdwo aufgeführt

Womit wir schon eine überraschende Klausel (§ 305c BGB) und einen Verstoß gegen die Preisangabeveordnung hätten. Vertrag unwirksam.

dazu kommt noch das ich keine 18 bin und somit nicht voll geschäftsfähig was den vertrag sowiso nicht rechtskräftig macht

Verträge können niemals rechtskräftig sein. Denn Rechtskraft setzt voraus, dass keine Rechtsmittel eingelegt werden können bzw Verzicht erklärt wurde.

Dass du minderjährig bist, macht den - ohnehin aus o.g. Gründen unwirksamen Vertrag - noch weniger durchsetzbar. Du kannst keine Dauerschuldverhältnisse eingehen ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten.

ob ich das so zugeben kann oder ob sich daraus eine strafe ergibt wegen urkundenfälschung oder sonstigen verstößen

Urkundenfälschung ist das nicht. Das Eingeben falscher Daten an sich ist keine Straftat. Es wird ist dann strafrechtlich relevant, wenn du dir vorsätzlich einen Vermögensvorteil verschaffen willst.

Ich verstehe deinen Text aber so, dass du schon vor hattest 34,- € im Monat zu zahlen für die angebotene Leistung, von daher dürfte der Tatvorwurf nicht zu beweisen sein. Also tendenziell liegt auch strafrechtlich nichts vor.


Zur weiteren Vorgehensweise müsste ich wissen, welche Daten du angebeben hast (Name und Anschrift korrekt?)

Hallo

Ich gehe davon aus das es sich tatsächlich um c-date.de handelt?

Erstmal gehört dir was auf die Finger! Ich möchte dich bitten, das du dir auf dieser Website, die AGB mal genau durchliest. Solltest du dies getan haben, dann wird neben der Information, das die Nutzung des Servicangebotes für unter 18 jährige verboten ist der Vertragsgegenstand erläutert.

Dieses, also Punkt: 1. Vertragsgegenstand solltest du dir genau ansehen bzw. lesen.

Du solltest und musst das bitte dringend mit deinen Eltern besprechen, die werden dir dann sagen, -wenn du beim Lesen der AGB nicht selbst darauf kommst-, was und welche Auswirkungen das haben wird.

Ich nenne dir die entsprechenden Folgen jetzt nicht, damit du dich wie gerade geschrieben, damit auseinandersetzt und das nächstemal nicht auf alles klickst und dich überall anmeldest denn irgendwann wirst du mal nicht so glimpflich davon kommen wie in diesem Fall es aussehen werden würd.

Die AGB findest du auf der Seite, wenn du ganz nach unten scrollst und dann rechts am Rand.

Alles Gute

Liebe Grüße FD.

100% sauber sind die AGB nicht.

Die Seite hat eine deutsche TLD, der Betreiber sitzt aber in Luxemburg. Für mich ist nicht ersichtlich ob die Anschrift auch ladungsfähig ist.

Die Domainabfrage ergibt, dass der Domaininhaber in der Schweiz ansässig ist.

0
@kevin1905

Das ist schon alles so in Ordnung was diese Unternehmung dort gemacht hat, die Preise werden erörtert was die Zusammensetzung der Rechnung betrifft und der Gerichtsstand ist hier auch erstmal nicht relevant entscheiden. Von Abzocke kann man da auch nicht sprechen da eine ordentliche Preisauszeichnung vorliegt.

Fakt ist erstmal, das du als unter 18 jähriger einen Vertrag abgeschlossen hast, den du laut der AGB nicht hättest abschließen dürfen und je nach deinem wahren Alter ggf. als geschäftsunfähige Person ehe hättest nicht abschließen dürfen und können und somit der Vertrag als nichtig anzusehen wäre. Aber diese Nichtigkeit muss ja der Unternehmung von C-Date mitgeteilt und belegt werden.

Hier gilt also dem Unternehmen nachzuweisen am besten mit Hilfe über deine Eltern, das du diese Volljährigkeit nicht besitzt, nicht voll oder zumindest gemindert geschäftsfähig bist und somit eine Vertragsauflösung erfolgen soll/könnte. Dazu solltest du deine Eltern mit einbeziehen, mit denen du dann weitere Schritte abstimmst.

Mein erster Beitrag war auch nicht böse gemeint aber es ist tatsächlich so, das du dir egal wo du dich im Netz befindest, erstmal wirklich ganz genau die AGB durchlesen solltest um zukünftig so eine Überraschung zu vermeiden.

Ich sehe, das du doch gute Chancen hast, mit einem blauen Auge davon zukommen nur jetzt musst du handeln und das mit deinen Eltern.

Liebe Grüße FD.

0
@FlyingDog

Hatte ich noch vergessen:

Ersichtlich ist die Ladungsfähigkeit der Adresse daher, weil C-Date selbst über einen Handelsregistereintrag verfügt und für einen Handelsregistereintrag ist eine Ladungsfähige Adresse von nöten, ohne eine Ladungsfähige Adresse ist auch kein Handelsregistereintrag möglich. In dem Fall handelt es sich bei der Ladungsfähigen Adresse um die, die in den AGB bzw. auch unter Kontakt, angegeben ist.

Liebe Grüße FD.

1
@FlyingDog

Hast Du Dir das Impressum überhaupt mal angesehen?

Keine deutsche Adresse, nur eine Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme.

Das Seltsamste überhaupt: warum sind die Daten als Grafik und nicht als Text aufgeführt (Impressum)? Hier hat jemand etwas zu verbergen!

0
@Helmi123

Ach ja, die Widerrufsbelehrung in den AGB ist auch nicht gegenüber dem übrigen Text hervorgehoben.

0

Du bist noch keine 18, sehe ich das richtig? Wie konntest Du Dich dann dort anmelden?

Was möchtest Du wissen?