C-14 Atome, Physik?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Radionuklid zerfällt exponentiell, d.h. in gleichen Zeiten verringert sich die Menge um gleiche Faktoren. Das liegt daran, das jeder Kern desselben Typs dieselbe Zerfallswahrscheinlichkeit auf einen bestimmten Zeitraum gerechnet hat. Die Anzahl der Zerfälle verringert sich im selben Maß, sie ist propotional zur Menge.

In 5g toter Materie werden 20 Zerfälle pro Minute gemessen, wie alt ist
es? Kann mir das jemand erklären wär echt super!!!😅 Die Lösung davon
wäre 11.460 Jahre aber ich komm da nicht drauf...

Offenbar will man darauf hinaus, dass die Probe 2 Halbwertszeiten des ¹⁴C alt ist (die Halbwertszeit des ¹⁴C  beträgt 5730 Jahre). Dann ist nämlich noch ein Viertel des ¹⁴C vorhanden, das in einer vergleichbaren Neuprobe wäre. Das wären dann offenbar 80 Zerfälle pro  Minute oder 4/3 Bq.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Stein ist auch tote Materie, und enthält u.U. gar keinen Kohlenstoff.

Deine Aufgabe ist nicht lösbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SlowPhil
09.06.2016, 18:05

Gemeint ist zweifellos nicht tote im Sinne von unbelebter Materie, sondern die Überreste eines verstorbenen Lebewesens. Und da ist die Aufgabe durchaus lösbar und dies geschieht auch.

0

was ist denn nochmal die hwz von C-14?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lindase
09.06.2016, 16:04

5730 Jahre

0

Was möchtest Du wissen?