Bzgl. der Akkorde beim Gitarrespielen: Spielt man da pro Note oder pro Takt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man benutzt einen gleichmäßigen Schlag beim Gitarre spielen. Es gibt verschiedene Grundmuster, die alle im wechselweisen auf- und abschlagen der Seiten bestehen, normalerweise mehrere Schläge pro Takt. Sobald ein neuer Akkord kommt, wird der Griff gewechselt, der Schlag aber normalerweise beibehalten. Es kann dabei sowohl vorkommen, daß ein Akkord über mehrere Takte gespielt wird als auch mehrere Akkorde in schneller Folge hintereinander innerhalb eines Taktes.

Und woher weiss ich welches Muster bei welchem Lied vorliegt? Richte ich mich dabei nach den Noten oder wie ist das?

0
@SaureGurkeLady

Es gibt Standard-Anschläge, die völlig unabhängig vom Lied sind und mehr oder weniger immer passen. Die muß man natürlich erst mal lernen.

0

Das eine ist, wenn du den Song kennst, schon mal gehört hast dann verlasse dich auf dein Ohr und Feeling. Sonst schaue dir das Notenbild b.z.w. die Notenwerte an. Wenn z.b. überwiegend Achtelnoten vorkommen, kannst du dich darauf einstellen in Achtelrythmus zu schlagen. Jedenfals meistens so. Dabei musst du nicht jede Achtel erklingen lassen, was den jeweiligen Songtypischen Rythmus ausmacht. Das ist nur der Leitfaden. Im Endeffekt, kannst du jeden Song nach deinen eigenen Improvisatorischen freiheiten gestalten b.z.w.nach deinen eigenen Handschrift gestalten.

Du musst den "Blues" in Dir spüren, wie Du schlagen willst. Das kommt auf das Lied, den song an. Du musst den Rhytmus fühlen, sonst hat das mit dem Gitarrespielen keinen Erfolg.

Wie klatscht man eine Triole aus Sechzehntel und Achtelnote?

Hallo zusammen, ich habe mal wieder eine Frage zur Musiktheorie. Ich bin gerade für unser Unterrichtsfach "Read&Sing" dabei Noten vom Blatt zu klatschen. Normaler 4/4 Takt. Dabei ist mir eine Triole aufgefallen, welche ich die ganze Zeit überspringe, da ich absolut nicht verstehe wie ich sie Klatschen muss. Bestehend aus erst einer Sechzehntel Note, dann einer Achtel und dann wieder eine Sechzehntel. Ich habe bisher noch nie einzelne Sechzehntel geklatscht, sondern immer nur verbunde, da ist es ja so dass ich bei zwei Sechzehnteln z.b. zweimal auf der 1 Klatsche. Bei der Achtel einmal auf der eins. Aber wie mache ich das, wenn sie so wie oben beschrieben miteinander verbunden sind? Ich hoffe mir kann wer helfen. Danke.

...zur Frage

Akkorde für G Dur Tonleiter in einem Blues

Hallo, wir suchen jetzt schon ewig Akkorde für unseren BLues den wir (leider) in Musik schreiben müssen. Unser Problem ist, dass wir theoretisch wissen wie ein Bluesakkord aussieht und wie man ihn "bauen" muss, aber es praktisch (wie auch in der Arbeit bewiesen) leider nicht hinkriegen. Könntet ihr uns helfen? Achja zur Info : Wir machen das auf dem Keyboard und unsere Melodie ist: In Viertelnoten: F G B C' | B G F G | G B C D | C B F G. Wir brauchen für jede erste note in einem Takt einen Akkord. Da wir morgen unser Projekt vorstellen müssen, wäre das hier ECHT DRINGEND!

Vielen, vielen Dank schon mal im Vorraus,

...zur Frage

Tabs lesen akkorde gitarre

Hallo :) Ich versuche gerade ein Lied zu lernen und habe mir deshalb das lesen der Tabs beigebracht. Ich habe nur eine Frage: Wenn über der ersten Reihe ein Akkord steht (wie auf dem Bild), gilt das dann für alle Zeilen darunter oder nur für die obere? Und woher weiß ich, bis zu welcher Note genau welcher Akkord geht? Danke, lg

...zur Frage

Gelten Pausenwerte auch für Akkorde?

Hallo!

Ich lerne gerade Keyboard und bin gerade bei ersten Lied in dem Pausewerte vorkommen.

Im ersten Bild seht ihr, dass im ersten Takt gleich ein Pausenwert kommt und der C-Dur gespielt werden soll. Soll ich den C-Dur gleich beim ersten "Taktschlag" spielen oder erst wenn die erste Note kommt?

Beim zweiten Bild seht ihr auch, dass bei den Takten Akkorde gespielt werden sollen und dann Pausenwerte kommen. Lass ich den Akkord dann los, wenn der Pausenwert kommt oder lass ihn in in diesem Takt ausklingen?

Ich danke euch schon mal für eure Hilfe und hoffe, dass die Bilder richtig angezeigt werden.

...zur Frage

Umstieg vom Keyboard zum Klavier: Überforderung mit Akkorden?

Hallo,

in meiner Jugendzeit habe ich einige Jahre Keyboardunterricht genommen und würde nun gerne Klavier lernen. Zu diesem Zweck habe ich mir ein recht ordentliches E-Piano von Thomann gekauft.

Meine Frage ist eigentlich eine Theoriefrage. Bei Keyboardstücken hatte ich immer eine Stimme im Violinschlüssel, ganz normal, und oben drüber standen die Akkorde in Buchstaben (Am, G7 ect). Die Töne der Akkorde habe ich mit der linken Hand immer gleichzeitig angeschlagen, weil ich immer mit nem Rhythmus gespielt hab, der dann quasi die Tonlage je nach Akkord verändert hat. Zweistimmige Stücke habe ich nur mal so aus Spaß gespielt, da gab es dann immer zusätzlich ne zweite Stimme im Basschlüssel für die linke Hand und keine Buchstaben-Akkorde mehr.

Jetzt würde ich gerne vernünftig anfangen auf dem E-Piano zu lernen und weiß nicht recht, wie ich das anfangen soll. Bringt es mir etwas, dass ich die ganzen Akkordgriffe überhaupt gelernt habe? Kann ich die irgendwie anwenden? Wenn ich auf dem Piano die Akkorde wie ich sie lernte gleichzeitig anschlage ohne Rhythmus dahinter klingt das natürlich völlig banane. Ich hoffe, man versteht meine Frage :D

...zur Frage

Noten lesen / Klavier lernen / Akkorde oder Bass?

Hallo,

Ich habe mich entschlossen Klavier zu lernen und auf einem Keyboard anzufangen. Da habe ich mir gedacht, dass es am besten ist sich erstmal mit der Notenschrift auseinanderzusetzen. Leider hänge ich gerade...

Mir wurde gesagt dass ich einen Akkord Spiele wenn dessen Kennzeichnung über dem Takt steht. Also z.B: C ; Dann spiele ich einen C-Dur Akkord für diesen Takt. Aber dies steht doch im Widerspruch zu dem Bassschlüssel?? Was wenn ich im Bassschlüssel Töne habe, die ich zu spielen habe UND einen Akkord über dem Takt???

Spiele ich dann beides?? oder habe ich die Wahl???

Danke im voraus ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?