BWL und dann Verkaufsleiter?

3 Antworten

Also eine 40 Stunden Woche kannst du vergessen , du bekommst nicht umsonst so viel Geld.

Also soweit ich weiß arbeitest du dann 250 Std / Monat (oder sogar mehr), aber weniger auf keinen Fall. Ist gerade bei Lidl ein ziemlich sehr harter Job der sehr viel mit Druck von "Oben" zutun hat.

Würde ich mir überlegen, ob du das echt bei Lidl machen möchtest.

Du wirst kaum Freizeit haben weil du fast rund um die Uhr erreichbar sein musst.

Traeumst du???
Es machen so viele BWL, dass du erst einmal froh sein solltest, wenn du ueberhaupt einen Job direkt nach dem Studium bekommst. Und wenn ich dann lese, dass du gleich als Verkaufsleiter, als Chef einsteigen willst, dann kann ich nur noch den Kopf schuettlen.

Betriebswissenschaftler arbeiten auch zahlreiche in unserer Firma. Es gibt dabei auch welche, die nach 15 Berufsjahren ihre 60k verdienen. Aber zu Beginn solltest du dich von dieser Zahl erst einmal verabschieden. Bleib lieber realistisch.

geh doch bei Lidl auf Karriere da steht : nach dualem studium 63k einstiegsgehalt+firmenwnagen

0

als verkaufsleiter hast du in der regel keine 40-stunden woche. das gehalt könnte hinkommen, in einigen branchen wird es eher weniger sein in einigen anderen deutlich mehr (zumindest so ab dem 4. jahr). teheoretisch stehen dir nach einem BWL-studium viele möglichkeiten offen:
- unternehensberatung
- existenzgründungsberatung
- geschäftführung in mittelständischen unternehmen
- personalabteilung
- einkaufsleitung
- ....

Es gibt noch mehr recht interessante Moeglichkeiten. Aber das mit den 60k und Fuehrungspositionen, daran sollte man erst nach einer gewissen Berufserfahrung denken.

0
@Franticek

daher meine drei punkte, das bedeutet im allgemeinen, dass eine aufzählung nicht vollständig ist.
60 k sind durchaus auch als anfangsgehalt erreichbar, kommt eben auf die branche an. führungspositionen sind in der tat meist perspektivisch, aber auch da gibt es ausnahmen.

0
@flirtheaven

Recht hast du, solche Ausnahmen gibt es durchaus. Aber so selbstverstaendlich davon auszugehen, dass man nach dem Studium sofort dieses Gehalt erreicht und eine Fuehrungsposition, das klingt in meinen Augen doch etwas sehr optimistisch, um es mal so auszudruecken. Allein hier in meiner Abteilung arbeiten ca 30 davon, die 60k hat aber in den ersten Jahren keiner.

0

Was möchtest Du wissen?