BWL Studium wo Vorpraktikum?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Am besten sind eigentlich kleine - mittlere Starups: Hier kannst du viel lernen, da es noch nicht viele interne Richtlinien gibt, an die du dich halten musst. So kann viele Aufgabenfelder kennenlernen und auch selbstständig erarbeiten. Dir muss aber klar sein,  dass die Bezahlung oft sehr gering bis gar nicht vorhanden sein. Dafür lernst du aber viel für dein Leben ! 

Mir ist die Bezahlung nicht wichtig, mir geht es rein um das Praktikum.

MfG

0

Da es eine Art Pflichtpraktikum ist, dürfte das Praktikum sowieso vom Mindestlohngesetz befreit sein. Maximal könntest Du dann mit einer Aufwandsentschädigung rechnen (nur so nebenbei).

Generell könnte es schwierig werden bei großen Unternehmen unterzukommen, wie in Stuttgart z.B. Porsche, da diese häufig für eine längere Zeit suchen bzw. schon eine gewisse (theoretische) Erfahrung "fordern".

Ich würde dir empfehlen nach Unternehmen via google zu suchen, also bspw. "Stuttgart Unternehmen". Dann kommst du auf solche Seiten http://www.yourfirm.de/unternehmen-stuttgart/ und kannst dich direkt bei den jeweiligen Unternehmen initiativ bewerben.

Ich denke bei Kleinunternehmen bzw. Mittelständlern hast Du für ein solches kurzes Praktikum die besten Chancen. Du kannst natürlich auch bei lokalen Unternehmen wie einer Sparkasse direkt anfragen.

Was möchtest Du wissen?