BWL Studium geplanter Abbruch wegen Dualem Studium - Bafög?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kein Mensch wird Dich zwingen, wegen des Bafögs weiter zu studieren, aber falls Du später noch einmal Bafög beantragen wirst, egal für welches Fach oder ob für einen Master, dann wirst Du dieses nur zwei Semester weniger bewilligt bekommen als "normal", weil Du ja schon zwei Semester "verbraucht" hattest.

DasBambiTier 01.07.2013, 22:18

danke! endlich mal eine antwort auf den kern der frage..... niemand hier rafft meine frage aber langsam seh ich wider hoffnung

0

Naja, ich glaube nicht, dass dir jemand etwas zahlen wird, wenn du sagst, dass du planst dein Studium schon bald wieder abzubrechen. Wenn du Bafög erhältst verpflichtet dich das nicht dein Studium fertig zu machen, nein. Mach dir da keine Sorge!

DasBambiTier 30.06.2013, 23:18

ok danke für die schnelle antwort.. aber heist das jetzt auch dass ich für das 2. studium bafög bekomme oder nicht?

0
DasBambiTier 30.06.2013, 23:18

ok danke für die schnelle antwort.. aber heist das jetzt auch dass ich für das 2. studium bafög bekomme oder nicht?

0
Monroe23 01.07.2013, 10:17
@DasBambiTier

Es ist relativ unwahrscheinlich, dass du BaföG für ein duales Studium bekommst. Solltest du dich aber entscheiden ein reguläres Studium durchzuziehen, bekommst du BaföG, auch wenn du den Studiengang abbrichts und ein neues "richtiges" Studium anfängst.

0

Für ein duales Studium bekommst du ohnehin entweder gar kein oder nur weniger Bafög, weil dein Baföganspruch mit dem Ausbildungsgehalt verrechnet wird. Abgesehen davon kannst du dein Studienfach aber bis zum 3 Fachsemester ohne Konsequenzen seitens des Bafög-Amtes wechseln. Der Uni ist das eh egal. Anders als beim dualen Studium hast du an der Uni keinen, der dir auf die Finger schaut, sondern bist sehr viel freier in deinen Entschiedungen. Das und die durchschnittlich besseren Gehaltsaussichten nach dem Uni-Studium lassen mich zudem fragen, wieso du überhaupt wechseln willst. Denk übrigens dran, dass du an der Uni den Semesterbeitrag und ggf. Studiengebühren bezahlen musst (das ist nicht dasselbe!). Das Fahrticket gibt es nicht gratis.

DasBambiTier 01.07.2013, 14:24

Ich möchte wechseln, weil ich beim dualen Studium bessere Jobchancen sehe. Da wird man nämlich meistens vom Unternehmen übernommen, während ich Leute keenne, die nach nem normalen Studium erstmal ne lange zeit lang arbeitslos waren und das ist nicht unbedingt mein Wunsch. Heutzutage ist vielen Unternehmen die praktische erfahrung wichtig, die man nunmal nur bei einem dualen Studium sammelt und nicht beim normalen an der Uni. Und ich weiß dass die Fahrkarte nicht kostenlos ist, aber günstiger als normal.

0

Was möchtest Du wissen?